Laiiklrfwe r -7 M Lvmmerztm - Zeitung. Mit Hschfürstlich - Heßisthen gnädigstem Privilegio. Ediktalvorladungen. j) /TLevrge Drau» von Neue» BrunSlar, hiesigen Amts bürttg, ist vor ro Jahren auf feine er- lernte Böcker>Professiou in die Fremde gegangen, und hat feitber 178 r, zu welcher Zeit er t» Nord-America auf Vorck-Ey'and als Marqueteuter gewesen, nicht- weiter von sich hören las ­ sen. Nachdem nun dessm Schwester Catharina, Henrich Asthalters Ehefrau zu Alten-Brun»« jar. um Berabfclqnnq dessen sub cura stehenden Vermögens, gegen einzulegende Caution nach vorher gegangener öffentlichen Ladung, bey hiesi-em Amte nachgesucht bat: Als wird er, Geor ­ ge Braun, oder dessen, etwarge ehlige Leibes-Erben, oder aber diejenigen, welche an dessen Vermögen e? quocunque capite einen gegründeten Anspruch zu haben vermeinen , hiermit ei» ( für allemahl vorgeladen, sich in Termins peremtorio Dienstag den r. November d. I. bey hie- 1 figem Amt zu gewöhnlicher ftüher Zeit einzuflnben, sich behörtg zu legitimtren und das Ver ­ mögen in Empfang zu nehmen, oder ihre Ansprüche geltend zu machen, im Nichterscheinungs- fall aber zu gewärtigen, deß alsdann diesis eben gedachte Vermögen, der beme'deten Schwe ­ ster nach berichtigter Legtrimation und Cautiou, obne weitern Aufenthalt extradirt werden soll. Felöberg am 7. May 1791. 8ürstl. Hess. Ami das. iQuemin, Ams-Actvsrius. $) Nachdem in Johann George Siebert, Arend Siebert Sohns Namen, im Hvpvthefen. Pro ­ tokoll der Dorfschaft Gleichen, hiesigen Amts, noch zoo Rthlr. Geschwister-Schulden, und 70 Rthlr. an Frau Schultheiß Biermänni«, gegen welche letztere den raten März 1735, die Besserung einer viertel Hufen Dallwigts Lehnland verpfändet, sich «och ««gelöscht befinden; ... Cesk der