WW- «l!d LommwM-Zeitllilg. Mit Hochfürstlich - Hkßischen gnädigstem Privilegio. Montag den 25^ April. ' ‘ - " " ' nsT "" " 11 _ ' 111 ~ - ■ • - Ediktalvorladungen. r) Johanne- Hartman«,auS Deyssel, ist in Anno >7-6, auf die Bäcker-Profession in bieFrem« de gegangen, und bat seit dieser Zeit weiter nicht- vou fich hören lassen: Wenn nun dessen Geschwister« um die Verabfolgung seines zurückgelassenen Vermögen- Ansuchung gethan: A S wird derselbe »der dessen etwaige Leibes - Erben hiermit öffentlich vorgeladen, sich binnen einer Ziel jährliche» Frist bey hiesigem Justiz-Amt etnzufinden, und sein Vermögen in Empfang;» nehmen, oder aber in dessen Entstehung, daß solches seinen Geschwistern in Gefolg der gnä ­ digsten LandeSordnvng, ohne weitere Caution verabfolget werde, zu gewärtigen. CarlSbave» den Lten April >79l. 8ürftl Hess. Amt Trendelburg. Biedenkap. L > Der t« Anfang dieses MonatS von hier sich heimlich mit Hinterlassung ziemlicher Passiv- Schulden entfernte Juden.Burfch, Mardochay Marcus, gebürtig aus Halberstadt, wird hier ­ mit von Amts- und Obrtgkeitswegen befehliget, den rten May dieses JahrS so gewiß in Per ­ son dahier vor Amt zn erscheinen, und sich gegen die Klagen seiner Creditoren vernehmen z» lassen» als ansonsten in seinem Zurück bleiben, nach denen Gesetzen gegen ihn verfahre« «nd weiter was Rechtens erkannt werden soll. Oberaula am ryten März 1791. 8. Hess. u. 8rezh. v. Dörnberg. Gesamt-Justiz Amt aly. I. Sievert, AmtS-Actuar. z) Wir Burqermetster und Rath zu Cassel, iügen hiermit ./und und zu wissen: Nachdem der NtcolauS Müller von hier, vor langen Jahren sich entfernt, und bishero nichts von sich hat höre» lassen, daher dessen Aufenthalt nicht ausfindig zu machen, seine nächsten Anverwandten aber Eee um