»s, Vsrladunzcn der Slaubjgn. IZ. Stück , ») ^ächde« zmn Verfahren /uper prioritate in des verstorbenen Burggrafen- zu Wilhelmsthal, George Christoph Binder DeditsSache, Terminus pertnuodus auf D entsag den zren Apri^ d.J anberahmt worde»: So wird solches dessen Credttoren zur uachrichtlich«« Achtung bt^ri durch bekannt gemacht. Cassel den StenZedr. 1791. 8 HHofgerrcht daselbst. 3) Demnach deS hiesigen Handelsmann, Johannes Bückings d. ält. Kinder, auf Extradición, vdei S cherstellung ihres mütterlichen Vermögens provocirt haden, das ein, oder das andere aber, die Fir'rung dessen gegenwärtigen Vermögens und Schusdenzustands vorausscztr so werd« alle diejenige, welche an demselben aus rrgend einem Grund rechüiche Forderungen zu hadert glauben , hiermit edictaliter & per«mtorie crlirt, um solche in Termino Dienstags den z. Maf' d. I. bey hiesigem Stadtgericht behdrig anzuzeigen und ordnrmgsmäß'g zu liquibtren. Webe? dann weiter zur Nachricht dient, daß die Erscheinende sich zugleich, um den fö-mltche« Concuri ^ )< vermeiden, wegen eines gütlichen Nachlasses zu erklären; die Ausbleibende aber, der ohn 'fehlbaren Praclufion sich zu gewärtigen hsb-'n Marburg am 17. Febr. 179t. Bürgermeister und Rach das. Lt. Braumann zeitiger Cónsul. 4) Nachdem Conrad Most zu Großen» Englis eme solche Schuldenlast contrah'.rt, daß !<?«{ stehung eines Vergleichs der Concurs unvermeid ich ist. Au Tenr-runz dieses Vergleichs dam^ Termin ans Mltwochen den 27ten April l. I. bestimmt worden; so werden alle und «eöe Credi tores des erwehnte« Conrad Most, hiermit prremtorie vorgeladen, in pr-LÑxo, des Mvrgeni 8 Uhr, auf hiesigem Rathhause in der Amtsstube zn erscheinen, und sich auf me khnen vorge legt werdende Vergleichs«Vorschläge vernehmen zu lassen; in Entstehung des Vergleichs ade ihre Forderungen zu liquideren, und sodann nach berichtigter Masse, hieraus, in wie weit ei * geschehe« kan, ihre Befriedigung zu erwarten. Borken den 28ten Februar 179!. 8- ó* Justiz - Amt dahier. G H.8letfchhut. 5) Vmcenz Scholl zu Dippach, hat. bei hiesigem Amte angezeiget, daß sein Vermögen zu Br Zahlung seiner Schulden nicht hinreichend, »nd er, vor Erkennung des Evncurs-Proeesses, mi seinen Gläubigern eine gütliche Üedereitñunft zu treffen wünsche: A s werben dieselben hiermi edictaliter vorgeladen, in dem auf Drmerstag den 7. April d.J. anb rahmten Termin, Mu gens 9Uhr, vor hiesigem Fürst!. Justiz-Amt zu erscheinen, u -d das De faire» der Güte zu gr . «ärtigen, in dessen Entstehung ater ihre Forderungen, ft* mögen schon bekannt oder nicht br kannt seyn, gehörig zu liqutdiren, widrigenfalls sie darmit in dtesim B«fahren gänzlich prärl»^ dirt werden sollen. Friedewalb den i. Mär; 179». 8ürsrl. Hess Iusttz-Amt dahier. 8riederich Julius Härtere. 4) Nachdem sich aus dem von des verstorbenen Lotterie- Cc-llecreur. Christian Kirchners Ehefm - producirte» Inventarlo ergiebet. daß die Passv-Schuiden des Defüncrt die Activa übersteiget Mid sich schon einige Creditores gemeldet haben : so werden alle und jede, welche an getachm ' Lotterie-Collectenr, Christian Kirchner gegründete Forderungen zu haben vermeinen, hierdnul ' vorgeladen, in dem aufFrytag den 27ften May angefe^trü Termin, alhier vor Fürst!. Stad, , ^ gericht, entweder in Person, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre Ford, * rungen zu bearönben, oder zu gewärtigen haben, baß sie im Ausbieibungsfall nicht weiter ji §ört werden sollen. Großaümerode den t. Mar; 179*. 8ürfti. Stadtgericht daselbst, warnet. 7) Alle und jede, sowohl bekannt» als unbekannte Glaud,g r tes dahier verstorbenen Melrvp«' litans Spangenbergs, welche gegründete Forderungen zu baden vermeynen> werden bierdmi edictaliter cttirt. in dem sä li<;uiäsnäum ereäitsauf den Zten May d. I. peremtoric bestimmt ' Termin, entweder in Person, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte - coram commislio« ■' dahier zu erscheinen, und ihre Forderungen gehörig zu liquibireu, widrigenfalls zu gewärl gen, daß sie hernach damit nicht weiter gehört, sonvern gänzlich adgewi' sen werden soll« Aierenberg den 4ten März 1791. ‘ vig, CowmifT, Heppe. ... V-i. f • bc