Z§L % Begmbem. Unglücksfälle. - SrückiS. In der Gberneustädter deutsch. Gemeinde: Susanne Charlotte Johanne Marte, de- Kammer» Advocaten, Herrn Henrich Wilhelm Schröder, T. Begrabene in Cassel, vom 8. bis den i4ten April. In der Hof-Gemeinder Hr. Jakob Philipp Carle, Hosbackmeister, alt 71% In der jzreyheiter.Gemeinde: l) Avne Margrethe, weil, de» Schumachermstrs. Andrea» StZs^ decke, Witwe, geb. Brugmavn, alt 79 I. n M. s> Johann Friedrich Sigmund, des Bei ­ sitzers, Joh. Michael Leonhard Copy, S. alt sM. lyT. 3) Charlotte Elisabeth, des Kauf ­ und Handelsmann-, Hr. Johannes Latzusen, T. alt ZIahr. In der Altstädte» deutsch. Gemeinde: Sophie Henriette, des verstorben. Strumpfwürkermstrs. Johannes Hirdes, Wtw. geb. Appellen, alt 70 Jahre, z M. Inder Altstädter franzos Gemeinde: i) Marthe Elisabeth, des Schumachers, Anton Fetter^ Ehefrau, geb. Reisbach, alt 44J. 7M. 2) Jean Pierre Louis, desselben Sohn,>alt rJ^ In der Unterneustädter - Gemeinde: l) Herr Johannes Metz, Lieutenant bey dem ehemaligen hochl. Prinz Anhaltischm Regiment, aufdem Siecheuhofe, alt 77 Jahre,, M. 7T. 2) Anne Marthe Grebe, im Süsterhause, alt 67 Jahre. In der Garnisons - Gemeinde: i) Johann Conrad, des Reitknechts dry Sr. Excell. dem Hru. Genera! Lieutenant von Zungken, Adam Singlaub, S. alt 3J. 6 1 , 2) Johann Gerhard, des Korporals im hl. Rgmt. Garde, Dietrich Budeuhold, S. alt 6 Mon. 3W. 3) Johannes, des Pensionärs, Johannes Opper, S. alt 6 T. 4) Cathartue Elisabeth, des Fourier» im hl. Rgmt. Landgraf, George Wilhelm Müller, T. alt 10 Mon. 3 W. 5) Anne Gerdruth , de» Grenadiers im hl. Rgmt. Garde, Joh. Friedrich Ludwig Bremer, T. alt r§ I. 6 ) Johann Va ­ lentin Morgenweck, Invalid, alt 4- I. 10 Mon. 1 T» 7 ) George Hnatz, Grengd. im hl^ Rgmt» Garbe, alt 20 Jahre< ' . Unglücksfälle. I) Am «4ten Jan. wurde der Einwohner George Werner Roch von Großenritte, bey Fällung eines Eichenbaums dergestalt gequetscht, daß er auf dir Stelle todt blieb. gVAm i?t§n Febr. ist ein Bettler, Namens Christoph Hafermann von Hülsa, ohnweit der Wtadt Schwarzenborn, erfroren gesunden worden. 3) Am ryttn dcssUb. Mon. ist Amon Viech, aus dem Paderbornischen gebürtig, welcher auf dem Adelich« Stockhausischen Hofe zu Wölmersen als Knecht diente, als er nebst noch zwey andern Knechten von gedachtem Hofe im RhetnhardSwalde einen Baum umgehauen, von den Aesten desselben erg iffen, und ihm der Kopf, cm Arm und ein Betn so zerschmettert worden, daß er auf der Stelle todt geblieben. 4) Am arten ist Anna Dorothea Nenstielin, von Friebewald, eine 68jährige Person, des Abend» in der Wohnung ihres Aufenthalts die Treppe herabgestürzt, und alfobald auf der Stelle todt, und nach angewendeten Mitteln nicht wieder ins Leben zurückjubrlngrn gewesen. 5) Am 26. ist der Mitnachbar, Georg Selzer, aus Rodhetm, des Morg<us an der Friedberger- Straße todt angetroffen worden, und zwar derselbe in dem des.Adeads zuvor gewesenen aus» seroxdenilichen starken Sturmwetter umS Leben gekommen. 6) Am rsten ist am Frchenheimer Wald der Juden - Bursch, Namens Haune, von Bergen, todt liegend gefunden worden, ohne daß man an demselben einige Merkmale von gewaltsamen Todes beobachtet hätte. Die Fleisch- und Brod-Taxe ist die vorige.