iss Vorladungen der Gläubiger. Stück?. um in praefixo die Nothburft gehörig ad Protocollum vorstellig zu machen , hiemit bekannt ge« macht. Lasse! den uzten Jan. 1789. Bürgermeister und Rath daselbst. 4) Nachdem der in meinem unterhabenden Füsilier - Ngmt. gestandene Capitain Friedrich Lud« wig v. Stockhausen mit Tode abgegangen ist: so werden alle diejenigen, welchegegründeleDor« derrrngin an gedachtem Capitain haben, hiermit dergestalt vorgeladen, daß sie so gewiß indem auf den 2. nachstkür-ftigen Monat März vrr dem hiesigen Regiment- Krieg- Gericht angeftz- teu Termin, entweder in Person, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte erscheinen, und ihre Forderungen geltend machen,als gewiß inldeffrnEntstehung gewärtigen,daß sie nicht weiter gehört, fondera vv« dieser Liquidation gänzlich ausgeschlossen werden sollen. Airgenhain den q.Frdr. 1789. W. H. A. v. Lsnop, Gen. Lient, u. Chef des bemeldetrn Rgmts. W.Lyncker, Rgmts. Auditeur. 5) Nachdem der im hvchlöbl. Regiment Prinz Carl gestandene Lieutenant von Osterhausen, auf sein uuterthäuigKes Nachsuchen, den Abschied gnädigst zugestanden erhalten: Als werden al- lenfalsige Gläubiger desselben, andurch dergestaltrn ordnungsmäßig vorgeladen, daß sie jin dem ein für allemahl auf den 27. Februar angesezten Termin Vormittags y Uhr, persönlich oder durch Bevollmächtigte, vor Fürfil. Regt»-Kriegs-Gericht alhier erscheinen, und ihre Forderungen begründen, als widrigenfalls gewärtigen mögen, daß sie mit ihren Ansprüche» dahier abgewiesen werden. Hersfeld am zoten Jan. 1789. H. v. Borck, General» Major. Z. H. Beermann, Auditeur. t) Nachdem gegen den hiesigen Kaufmann Johaun Lubrwiz Blaß, uech Vorgänger Untersu ­ chung des ttutus activi und pasllvi feines Vermögens, auch nach versucht- aber nicht zustande gekommenen Vergleich, durch Bescheid vom 28. vorig. Mon. der förmliche ConcurS erkannt, und Terminus liquidationis auf Sonnabend den 28. Märzanbrrahmt worden : alö werben bemeldten Kaufmann Johann Ludewtg Blaß sämtliche dekanute und unbekannte Creditoren hierdurch tdifla- lîter und peremtorie dahin cttirt, daß sie in dem angesezten Termin zu früher Tageszeit, ent ­ weder tu Person, oder durch genügsame Bevollmächtigte vor hiesigem Fürst!. Stadtgericht er- scheinen, und ihre Forderungen ordnungsmäßig liquidiren, als gegenfals die Iurückbleibeude gewärtigt seyn sollen, daß sie mit ihren Forderungen von diesem ConcurS abgewiesen werden. ASendorf den 2. Fedr. 1789. 8ürftl. Hess. Stadtgericht daftlbftkN. 7) Wir Bürgermeister und Rath alhier zu Eaffrl fügen hiermit zu wissen: Nachdem der hiefi« ge Bürger und Kramer Hermann Hrvrich Bode die Anzeige gethan, daß er nicht im Stau, de feye, seine Creditores zu bezahlen, und sä krotocollum erklärt hat, deveuselbeu rz pr» Cento binnen einem Jahr Quartalsweise zu bezahlen, zugleich um eine Ediktal « Vorladung feiner sämtlichen Creditoren geziemend gebeten hat, und dann solche per lentcntiam de 23. hujus mensis & anni erkannt, auch Terminus peremtorius auf Freytag den 29. May schierS- künftig präfigirt worden: al- werden gedachten Kramers Hermann Henrich Bode sämtliche Creditoren biemit zum ersten, zweyten und dritten, mithin ein für allemahl citiret und vorge« laden, daß sie in præfixo præclusivo vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichts-Zeit In Person, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte erscheinen, ihre Forderungen und Ansprü ­ che der Behör liquidtren. sich auf die von Cridario gethane Vergleichs - Vorschläge und sonst überall gehörig ad protocollum erklären, auch übrigens, was sich nach Maaß der neuen Pro« zeß» Ordnung gebühret, verhandeln sollen, mit der Verwarnung, daß in Uuterbleibung dessen, fie weiter nicht gehört, sondern pro prxdusis geachtet, und auf derer geschickt erschienenen An ­ rufen weiter erkannt werde W. R. Cassel den 27. Januar 1789. Bürgermeister und Rath daselbst. ,) Im Stutzmann - und Schäferischen Concurs wird nochmahliger Termin auf den izten März d.J. augesezt, in welchem die in dem leztqestandenen Termin nicht erschienenen Gläubigere sowohl, als auch die damahlen zurückgebliebenen Schradertsche Kinder und Interessenten, auf Fürst!, fiarrzley dahier ebenfalls annoch erscheinen, Vorhalts gewärtigen, und sich darauf so ge.