Z5 kz. Stückz. Vorladungen der Gläubiger. m* Ge- aus wch, un^ üa, iian ttcxn recti Al ­ bende zu gewärtigen, daß sie mit ihren etwaigen Ansprüchen weiter nicht gehört und präelu- diret werden. Cassel den sz. December l?88. I. Sechehape, Senator. Vigore Loramillionis. ;) Alle diejenigen, die an mir einig; Forderungen zu machen haben, müssen sich biunsn 4 Wochen von jetzo an, und zwar dcs Mittags von u bis l Uhr, beym Hrn. Kammerherrn und Stall ­ meister" vonGilsä, welcher die Regulirung meines CrcdikwrsenS auf sich genommen hat, melden, da ich nachher keinem einzigen, der sich nicht gemeldet, etwas zuerkennen werde. Cassel den s8. Dec. 1788. Friederich R. Graf zu Gronsfeld-Limpurg, Gsrde-Hauptmann. 6) Nachdem entgegen Johann Jacob Rose zu Wölfterode hiesigen Amts nach vorgängiger Un ­ tersuchung des Status Activi & Pallivi feines Vermögens, der ConcurS'.P: occß durch rechtskräf ­ tigen hiesigen AmtS-Brschrib vom z. dieses erkannt, mtd Terminus Ltquidationts sämtlicher Paiiivorum des gedachten Rosens auf Sonnabend den Al. Januar 1789 anderahmet,worden: als werden sämtliche bekannte und unbekannte Creditores des obbenamtcn Johann Jacob Ro ­ sens hierdurch edieìaiiter & peremtorie dabin citiret, daß sie in angeregtem Termin zu behöri- ger früher Tages-Zeit, bey Vermeidung ohnfehlbarer PrTelulion, vor hrrftzem Fürst!. Amt er« schritten, ihre Forderungen or-innngLmäßig liquidiren, sofort demnächst in puncto prioritatls ihre weitere Noihdurft verhandeln, und darauf rechtlichen Bescheids gewärtigen sollen. Ger- mrrode den LZ. Dec. 1788- 8. H. R.. Amt daselbst. I. L. Uckermann. 7) Nachdem von Gerichtswegen nöthig erachtet, den Statura Activomm & Paflìvorum, des ohnlängft dahier verstorbenen Einwohners Adam Zellers, zu uutersuchen: so werden dessen be ­ kannte und unbekannte Creditoren hiermit dergestalt ediüaiiter citirer, im Termin den 27ten Januar k. I. vor dem von Löwensteinischrn Gericht dahier, deS.Vormittags y Uhr, instruct zu erscheinen, und ihre Forderung zu liquidiren, widrigenfalles sie zu gewärtigen haben, daß sie damit präcludtret, uud nicht weiter gehöret «erden sollen. NiederUrf den 21. Oct. 1788. Rembe. 8) Nachdem nunmehro in deS verstorbenen Capitai» George WolffDebit-Sache, der Liquida- tions-Punct beendigt und dahero zum Prioritäts-Verfahren Termin auf den 28. Jan. k. I. be ­ stimmt worden: als können sodann die sich vorhin gemeldete Gläubiger, auf Fürst!. Regierung Vormittags zu gewöhnlicher Gerichts-Zeit sich etnfinden, und ob sie mit dem thuen im vorläu ­ figen Entwurf, welcher auf Fürstl. Regierung am schwarzen Bret einzusehen stehet, angewie ­ senen Platz zufrieden sind, zu Protocoll erklären; widrigenfalls sie mir ihrem Vorzugs.Recht nicht weiter gehört, sondern eS bey der eventualiter deschehenen collocation lediglich belassen werden, und auf bas von den in prxfixo erscheinenden Ct editore» verhandelte rechtliche Er ­ kenntniß erfolgen soll. Cassel den r8. Dec. 1788. B. w. RüppeU. Vig. Commiss. 9) Des zu BryerShausrn verstorbenen Henrich Höhmanns hinterlassene Witwe hat bey hiesigem Amt nachgesucht, sämtliche ihres verstorbenen Ehemanns Gläubiger càiQalitcr vorzuladen, um den Schuldenzuftand des Defuncti bestimmen zu können. Da nun diesem Suchen aus be ­ wegenden in actis vorgestellten Ursachen gefüget, und termino; 36 liquidandum eredita, auf den I8ten Febr. künftigen Jahres anberaumt worden: so werden hierdurch alle diejenige, welche an drin gedachten Henrich Höhmann, ex quocunque capite gegründete Forderungen zu haben vermtynen, peremtorie 6c sub peena praecluii vorgeladen, selbige in praefixo unter alsbaldiger Vorzeigung derer in Handen habenden voeuraentornm gehörig zu liquidiren. Niedernaula den -4. Decemb. 1788. Aus Lürftl. Justiz-Amt. Heuser, Dr. Verpacht - und Vererbleihungen. l) Montags den s. Februar d. I. soll das Herrschaft!. Fischwasser auf der Fulda, vom rothen Graben neben Freyenhagen, bis an daS hiesige Mühlen-Wehr, und zwar Stückweise verpachtet «erben: Pachtlusttge können also ermeldten Tags, von des Morgen- 9 Uhr, bis Glocke is, in E - der