Vom zterr Julius 1736. 607 Wege an kor. Strack, so dermalen zu Land gemacht. Da nun zu dem Ende Termin auf de» y. AuL. d. I. anberaumt ist, als wird solches Kauflustigen, und denen, welche etwa, au- irgendeinem Grunde, daran Ansprüche zu haben vermeynen, hierdurch bekannt gemacht, um im Termin früh Morgens zu 9 Uhr.ihre Gebot, oder Vernehmlassung zu Protokoll zu geben, und sich nach Befinden des Zuschlags oder rechtlich anderweiten Verfügung zu gewärtigen. Zierenberg, den 27. May, 1786. 8. Justiz-Amt Hierselbst. 3. p Heppe. I) Es wollen die Spangenbergische Erben, ihre, in der Unter-Neustadt, zwischen dem Kauf ­ mann Hr. Schmidt und dem Mauermeister Wilhelm, an der Leipziger Straße gelegene Groß- Elterliche Behausung, aus der Hand verkaufen, und können die Liebhaber dazu sich deöfallS bey den Marktmeister Herrn Ely, in der Martinistraße, melden. 9) ES soll in dem anderweit auf Donnerstag den aoten Iulius schieröküuftig prxsigi*tini Termi ­ ne) des hiesigen Bürger und Hufschmidtmstr. Joh. Christoph Vogeley und dessen Ehefrauen Behausung allhier in der obersten Jacobistraße, zwischen dem Schweizer Weber und Schu- machermstr. Baumüller gelegen, von Obrigkeit-und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden; Wer darauf zu bieten gesonnen, kann sich in prxfixo vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichtsstunde angeben, sein Gebott thun und nach Befinden dessen ächuliication gewärtigen. Es dienet zugleich hiermit zur Nachricht, daß mit dem bereit- darauf geschehe ­ nen Gebot von 750 Rthlr. der Anfang zum Ausbieten gemacht werden solle. Cassel den -r. Junii l78ü. Ex Commiffione Senatus, 3. 8» Roch, Stadt Secretariüs. 10) Es ist die Wittib Götte gesonnen, ihr in der Schlvßstraße, zwischen dem Kupferschmied Axt und dem Schneidermeister Löber gelegene Behausung aus freyer Hand zu verkaufen. 11) Es wollen die Grvßhennische Erben ihre ererbte Elterliche Behausung allhier, in der un ­ tersten Kasernenstrasse, zwischen dem Herrn Major Consens und der Wittib Fischerin gelegen, verkaufen, und sind darauf ¿00 Rthlr. geboten worden, wer ein mehreres zu geben Willen ­ ist, kan sich bey dem Huthmachermstr. Großhenne, in der Behausung melden. 12) Es will der Traiteur Hr.Seb Eigensatz sein neugebautes Hans in der Martinistrasse Nr.y» au- der Hand verkaufen, und find darauf bereits 2450 Rthl. geboten worden; wer em meh ­ reres geben will; wolle sich in diesem Monat melden. 13) Da in dem zum Verkauf des Trumbachischen Guth zu Wehlheiden auf heute anberaumt ge ­ standenem Termin, gar keine Eicitanten erschienen und vermuthet wird, daß solche unrichtiger Nachrichten halber zurückbleiben; So wird andcrwarter nochmaliger Termine auf den 5. Julii nächstkünftig anberaumet, in welchem Kauflustige sich einfinden, aufs höchste und an ­ nehmliche Gebot der äciju«iication gewärtigen, und sich vorhero auf dem Guthe und beym Ei ­ genthümer, der es von Johanni an in Besitz nehmen wird, se'bst erkundigen mögen. Cassel, den 14 lunii 1786. B. XV. Rüppel. Vig. Commiff. 34) Es soll des Christoph Bischoff zu Wehlheiden sein Haus und Hcfreide an Johannes Werner gelegen. €x officio an den Meistbietenden össntlich verkauft werben; Wer nun darauf bitten will, der kan sich in dnn dazu ein für allemal auf den 20. Julii a c. schierskünftig bestimmten t.icitation«.Termi", auf hiesigem Landgericht anreb/n. Cassel ben 17. May 1786. IZ) Es sollen des Reinhard Homburg und dessen Ehefrau zu Fürsienwald, nachfolgende Grund ­ stücke, als: i) i Ack. auf dem Bbesberg an Hans George Fricke nnd Johannes Engelhard; 2) f Ack. auf der Gellenbreite an Jost Henrich Hartmann und George Engelhard; 3) i Ack. im Winkel an Conrad Schmidt und dcr Gemeindeweyde; 4 , ; Ack. vor dem Happenberge an Christoph Neumann und Jost Henrich Hartmann; 5) iAck im Zopfenhageu an Arnold Hart ­ mann. und 6) 2 Ack. hinterm Hcinholz an Hans George Fricke und Daniel Schaubs Rel. ge ­ legen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bieten i will, der kan sich in dem dazu ein für allemal auf den azten Julii schierskürftig bestimmten Lic»ution»-Tcinùn auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 14. Jun. 37-6. Iill 3 >6)