Montag den 9- May. I0iü Stück. Die Erhebung des Hofgerichts in Cassel zum Obergerichte betreffend. Don Gottes Gnaden Wir Friedrich, Landgraf zu Hessen, Fürst zu Hersfeld, Graf zu Catzeneln- bogen, Dietz, Ziegenhayn, Nldda, Schaumburg und Hanau, rc. Ritter des Königljch-Gros- britannischen Ordens vom blauen Hosenbande, wie auch deö KbnigÜch - Prerchischen Ordens vom schwarzen Adler rc. rc. < 7 rügen hierdurch zu wissen: Nachdem Wir auS bewegenden Ursachen gutgefunden, und gnä- 0 digst resolvirt haben, Unser Hofgericht allster zum Obergericht mit allen den Obergerichte» zustehenden Borzügen und Gerechtsamen zu erheben, und in dieser Absicht den dabey angestellten gelehrten b4embrLs anuoch zwey Räthe von Unsrer hiesigen Regierung beyzuordnen, damit sel ­ bige in vorkommenden wichtigen Rechtfällen jenen re- & correserendo assistireu sollen; So wird diese Unsre gnädigste Entschließung hierdurch öffentlich bekannt gemacht, und hat jeder ­ mann sich hiernach unterthänigst zu achten. Urkundlich Unsrer eigenhändigen Unterschrift untz beygedruckten Fürst!. Secrer.Znsiegels, Cassel den 8. März 1785.