Laffelischc Polices > md Lommerctm > Zeitung. !— Mir Hochfürstüch -Heßlfthen gnädtzstem Privilcuw. Montag den 9!5! September. Citat io EdiBtali /. l) Nachdem die Gemeinde Niedern-Werbe gefonnm ist, den dastgen, denen Gebhardischen Erv yJl' den vormahls zugehörig gewesenen, bis jetzt von der Fr au Maria Wilhelmina von Drachge«- hohrnen von Wttmowöky zu Treisbach besessenen Gemeinds-Zehnten nebst der dazu gehörige» Zehnt-Scheure wiederum an sich zu kaufen; Als wird solches zu jedermanns Wissenschaft an- durch bekannt gemacht, und haben alle diejenigen, welche an besagtem.Zehnten ex quocunque capite einen rechtlichen Anspruch zu haben, oder gegen diesen Ankauf desselben rechtedegrür be ­ te Einreden aufzustellen sich befugt glauben, folcherhalb binnen seck)s Wochen um so gewisser Hey dem des Ends commiitirten Expeditions-Rath Hagemann hieselbst sä ?wivcvI 1 uniAnzei ­ ge zu thun, und ihre vermeintlichen Ansprüche darzulegen, als wibrigens sie damit weiter nicht gehört, und vielmehr solche für erloschen erklärt werden sollen« Arolsen, dnri 2. August 178 ?. Zürstl. Walbeck, zur Regierung verordnete Präsident, Vice-Lantzürr, und Regierungv - Räthe daselbsten. Zerbst. I. H. Hagemann. > Vrrpachr s Sachen. l) Da die Aemter, Felsberg nebst dem Vorwerk Mittelhof, sodann Franckenberg und Rauschen- berg mit Gen,Luden, auf Trinitatis a. f. in Pacht^ vaeant werden; so können sich'diejenige, st diese Pachtungen zu.übernehmen gesonnen und übrigens dazu qualificirr, weniger nicht die erforderliche Canti oues daar zu.stellen, im Stande sind, bey Fürsil. Kriegs» und Domainen- ' 'Hhhhh Cam-