j 78 sà Skütk. K Plan-mäßigen Vierwöchigen Frist, von derrenfenigen Herrm Collecteur-, bey welchen die Ein ­ lagen geschehen, gegen Aushändigung derer Original Lotste, in Empfang nehmen. Es stehen auch die Loose lier Classe von der unurm 2Qten Dec. pudltcrrten XXVten von Hhro Hochfürstlichen Durchlaucht fernerweit gnädigst garantirten hiesigen Armen-Waisen-und Ftndrlhaus - Lotterie, und zwar: Ganze zu Zwölf Ggr. Halbe zu Sechs Ogr. und Viertel zu Drey Ggr. Einlage, nach eigenem Bel».den, die Plans aber, ausser dem erwargen auswärtigen Porto, gratis }ii erhalten. Die ebenermeldte XXV ie Classen- Lotterie de stehet, gleich der nun ausgewogenen XXIVten Lotterie, aus beträchtlichen Haupt - und vielen Mittrip»eisen, undrnüs- fen diejenige sichere Personen, welche eine Hmrpt Eollecturvon dieser bekanntermaßen sehr-wohl eingerichteten lolissen Lotterie zu übernehmen gewrllei sind, sich immédiate feen der Direction -lhier, à so mehr des baldigsten darum anmelden, da dieIiehung der Iten Class» dem Plan P» Folge, den Koten Apriha. c. Unfehlbar bewürkt werden w»rd. Cassel den lg. Fedr. 1782. tznrstl. Heffif. Direction der gnädigst garantieren Liassen-Lotterie daftlbst. Gekehrte Sachen. r) Der itr Band von Herders Geist der Ebräischen Poesie wird diese Ostern in Dessau her ­ auskommen- so wie auch der erste Band von dem Leben des berühmten Porrugiesifcheu Mini ­ sters, Marquis von Pombal, von Hr»». Iagemann, aus dem Jtal. übersetzt. Der Subscri- ptionspreiß von diesem Werke , das aus zwey Bänden, jeder von 26 Bogen bestehn wird^ist i Rthlr. lü Ggr. der Ladenpreiß z Rthlr. 8 Ggr. Vonriten Bande des Herderschcn Werks ist der Subscriptionspreiß^is Ggr. der Ladenpr. 2o Ggr. Herr Prost Förster unhHr.Haupt- manu Mauvillon nehmen Substription au. S) Gegen Anfang künftigen Monats März , soll ein Werk unter dem Titel: Tabellen der ge« mcinnüzigsten wissenschaftlichen Gegenstände für Un gelehrte, erscheine». Es enthält, 1) Ta ­ bellen von Maaße»», Münzen und Gewichten, 2) Geographische, z) Statistische, 4) Mrtitä, rische detaiMrte Listen des Bestandes und die Besoldung der Officire, Untervfficire und Ge- î meine der vornehmsten e»rropärftb«n Mächte rc. 5) Historische- einen iüu»»»in»rten Stamba»»« der politischen Geschichte» eine Rechentafel rc. Alle diese Tabellen werden theils gestochen und illuminirt. Der Pränumerationspreis ist t Rthlr. 20 ggr. in LouiSd'or « 5 Rthlr- bey unter ­ schriebenem tarn» Viestlbe dis Ende dieses MoaatS geschehen. I. 8. Mogk. Bücher, so z« verkaufen» %y Bey dem Buchhändser He. Cramer sind nachfolgende neueBücher zu haben: r. Geschrchteder Kriege in und außer Europa, agier Theil, mit einem illum. Plan von der Insul Wnvrca und dem Fort St. Philipp, 4. 78 r. 8. Gr. 2. I. Fr. Weg »»der das Studium der Sprache, be ­ sonders der Muttersprache, 8. Frksr. 782. ro Gr. z. Lehre und Unterhaltungen- ein neues Lesebuch f»°»r Kinder, 8. 782. 16 Gr. 4. Briefwechsel zwischen Rollin und dem Könige vor» Preußen; Nebst Rollins Leben, vvn D. I. Fr. Frorieb, 8. 7-r. 8 Gr. 5. Reitemejers und Tychsens Beantwortungen der Preißsrage: Welches war der Luxus der Athen isnfer, ,rnd wie > brachte solcher den Fall des Staats mit sich? 8. Gott. 782. 7 Gr. à DieOekonomie der Na- 'tur; Erstes Heft über den Menschen und sein Schicksal nach demTode, 8. 782. 4 Gr. 7. Ueber den Mißbrauch der geistlichen Macht , oder der weltlichen Herrschaft in Gla»chenSsachen., 8. 78t. 4 Gr. 8. Henr. Jost Watteroth für Toleranz überhaupt und Bürgerrechte der Prote ­ stanten in Kathol. Staaten, 8. Wien 781. -4 Gr. 9. Die Vorzüge und Gerrchztsnme öes Rö- E ^ «j»