Mit Hochfürstlich-Heßischen gnädigstem Privilegio Citatio EdiEfalis, i)CY\ achdem folgende junge Mannschaft aus Stadt und Amt Neukirchen derer Ausnahme hal- der ausgetreten sind, nehmlich, Johann Henrich Jmmich, Johannes Weissenbach, Johann Henrich Schuck, Johann Henrich Schwalm, Johannes Hahn, Friedrich Dcgenhart, Adam Henrich Kaufmann und Jacob Todt, aus der Stadt Neukirchen; Sodann Joh. Caspar Eise ­ nach aus Berff, Johannes Siebert aus- Görtzhäin, Johannes Lentz, Michael Schwalm und Adam Noll, aus Schrecksbach und Conrad Riebling aus Röllshausen und dann letzlich, Joh. Jost Dietrich, Joh. Eonrad Schreiber, und Johann Henrich Lang aus Holtzburg: Als werden dieselbe in Conformität der gnädigsten Verordnung vom n. März 1774 und vom 2. Febr. s. c. hiermit edictaliter citiret, binnen Jahres Frist sich annoch herzustellen, oder zu gewärtigen, daß ihr gegenwärtiges und künftig anfallendes Vermögen confisciret werde« Neukirchen de« ztten Decemb. I78i. Behr. Verpacht s Sachen. 1) Da die Packtjahre des Freyherr!. Euths Arenstein ohnweit Witzenhausen in Hessen mit Pe ­ tritag 1783 zu Ende gehen, und dasselbe an den Meistbietenden anderweit verpachtet werden soll: so wird dazu Terminus aufSonnadend den 2. März 1732. Morgens um 9 Uhr angesetzt, alwo zu Wizenhausen im Junkernhaus, daö Guth welches über 700 Stecker Land 90 Acker Wiesen, und E zo