Vom 27.ten November 178». 7 J 5 5) der Jude Levy, eiu Kerl von anselmlicher-Statur,'der wohl 40 Jahr alt ist, ein schie- . U* Gesicht und schwarze Haare hat, jedoch keinen Bart trägt. Dieser Kerl hat gemeiniglich ein blaues Kleid au, trägt immer eine goldne Uhr, hat auch einen Pfeifenkopf von Brasst lisnbolze, mit einem Rohr, so auseinander geschroben werden kaun, und welches, nebst dem pfeifen köpfe, stark mit Silber beschlagen ist, auch Brecheisens, Bohrers, Calmoniers und Vorlegers bey sich. 6) der Jude Schmulchen, ein kleiner nicht starker Kerl, hat ein schieres Gesicht, schwarze Haare, trägt keinen Bart, ist wohl 26 Jahr alt, und hat einen besondern Gang an sich, in ­ dem er immer sehr trotzig geht, trägt auch Brecl-risens und dergleichen bey sich, 7) der Jude Joseph, ein Knecht des fob Nro. 5. beschriebenen Juden Levy, dieses isseirr großer starker Kerl, hat ein schieres Gesicht, schwarze Haare, und ist wohl 23 bis 25 Jahr ' alt, gemeiniglich blau gekleidet, und tragt auch keinen Bart, 8) der Jude Muck, ein länglichter schmaler Kerh der wohl 40 Jahr und etwas älter ist, bat ein schmales schieres Gesicht, schwarze Haare, tragt gemeiniglich einen blauen Rock je ­ doch keinen Barth, giebt sich für einen Bette.'juden aus, und kleidet sich zuweilen als ein Bettler. y) der Jude Schlamprlche, ein mittelmäßiger untersetziger Kerl, hat ein schieres Gesicht, schwarze Haare, ist wohl 50 Jahr alt, und trägt ein gräuliches Kleid, aber keinen Bart» 10) der Jude Machole, ein Kerl von ohnqefehr 32 Jahren, mittelmäfiger aber nicht jchrr- ker Statur, bat ein schieres Gesicht, schwarze Haare, ist blau gekleidet, trägt jedoch keinen Bart, dessen Fran sitzr in Holland nn Zucht ha ufe. n) der Jude Hertz, ohngefehr 27 bis 28 Jahr alt, von Positur nicht groß, sondern wie- trlmäßiger Statur, hat ein schieres Gesicht, bräunliche Haare, tragt einen grau mrdrothen Oberrock, nnd handelt etwas mit Band, treibt jedoch keinen eigentlichen Handel. 12) Hannes, ein Christe, ein mittelmäßiger Kerl, über 40 Jahr alt, hat ein schieres (Ge ­ sicht und schwarze Haare, die derselbe in einen Zopf gebunden trägt, ist mit einem blauen Rock gekleidet, und hat eigentlich gar kein Gewerbe, als daß derselbe stichlet, dieser Kerl hat in Holland die ganze Tortur anögelMen, und ist drey Jahr daselbst in der Selaverey gewesen. * 13) Johannes Hust, ein Christe, und ein kleiner schmaler Kerl, schon über 30 Jahr alt, hat ein schieres Gesicht, schwarze Haare, trägt einen gräulichen Oberrock, und hat gleich ­ falls kein Gewerbe, als daß er stiehlt. 14) Mensche, ein Christ, dieser Kerl ist eben nicht groß, wohl zo Jahralt, hat ein schie ­ res gelbes Gesicht, schwarze Haare, trägt einen blauen Rock, und hat eine holländische Sprache. - > Wann nan sehr daran gelegen, daß diese anferst gefährlichen Leute zur gefänglichen Haft ge ­ bracht, rmd zur gebührenden Strafe gezogen werden; So werden alle Obrigkeiten, in fubsidi- um iuris dienstfreundlich ersucht, auf vorbeschriebene Personen, besonders auf die fob Nro» 1. 4, 5. und 6. bemeldeten vier Indens, Meyer Baß,' Meyer, Levy und Schmulchen, auf das allergeuaueste und sorgfältigste achten, im Betretungsfak dieselbe arretiren zu lassen, und uns davon schleunigst Nachricht zu ertheilen. Cassel den 21 len Nov. 17804 Fürstlich Hessisches Criminal-Gericht allhier. Gelehrte Sache». 1} Olmer achtet bis dahin die Anzahl der Präuumeranteu auf die Hessische Gelehrten GcsckiMei» Ansehung der Bestreitung der Druckkosirn kaum bis zur Halste anreichend ist; so glaube ich bey allem.dem vorläufig versichern zu können, daß die Herausgabe zu Stande kommen wird. Es mag aber der Termin zur Pränumeration, mehr Subskription, bis ans Ende dieses Jahrs, doch aber unfehlbar nicht wetter, verlängert bleiben. Cassel, den iü, Nov. 1782. • 8. TV. Strieder.