Lasselische Polices- und Lommercim-Zeitung. 2l!l? ^ülk. 1) /Ks wird dem. Publico hiermit bekannt gemacht, daß die 2 Stadtwiesen vor dem Leipziger Tho- Ks re, eine an der Hannöverischenstraße, und die andere sogenannte Stock-Erlenwiese, ohn- ferne des Dorfs Waldau gelegen, auf 3 nach einander folgende Jahre, aufs höchste Gebot sol ­ len verlicitirt werden, worzu dann Terminus auf Montag den 29. May a. c. angesetzt, wer nun darauf mitzubieten willens, kann sich benannten Tages auf dem Rathhause Morgens frühe gegen 9 bis 10 Uhr einfinden, sein Gebot thun, und das weitere vernehmen. Cassel den 10» May 1780. 2) Die Adel, von Bodenhausische Meyerey zu Ballenhausen bestehend aus einem Wohnhause, Scheuer, Stallung, 12 Hufen 8 Morgen Land und Wiesen, wie auch einem Zehnten dasigeu Feldmark, soll von Petritag 178! aufz, und nach Befinden mehrere Jahre den rz. Junius c. a. Meistbietend verpacht werden, die Pachtlustige können sich dahero in pr-eñxo melden, die nähere Conditiones erfahren, hierauf ihr Gebot thun, und der Meistbietende, salva notíñcativ' nc-, des Zuschlags gewärtigen. Niedergandern den 22. April 1780. Lhr.Lor.LoUmann. g) Die Pharo-Bank beym Gesundbrunnen zu Hof-Geismar sowohl in der dasigen Gallerte, als der Apotheke, soll für die diesjährige Brunnen-Cur, Zeit, an den Meistbietenden verpach ­ tet werden, und können diejenige, welche zu der ein - oder der andern Lust haben, dieserhalb das weitere bey dem Commissario Barmeier in der Unterneustadt erfahren. Cassel den i. May 1780. t) Nachdem die räumlichen Boden in hiesigem Zuchthaus in Pacht vacant worden und ander- Yy wärts