Lasse lisch e Pvlicey -Md Lommerclm - Zeitmg. Mit Hochfürstüch -Hcßischen gnädigstem Privilegio. Montag den i2*±" April. Verpacht - Sache». Herrschaft!. Mittelmühle zu Knickhagen ohnweit Cassel, soll von Trinitatis h.a. an, entwe- der wieder verpachtet odevallenfals vererbleihet, und des Endes ein nochmaliger Licita- tion-trrmin Dienstags den 20, des nächstkünftigen Monats April, auf der Kriegs - undDomai- nen - Cammer abgehalten «erden; welches hierdurch öffentlich bekannt gemacht wird, damit diejenige, welche zu dieser Mühle auf eine oder die andere Weise Lust haben, sich alsdann des Vormittags allhier einsinden, mit obrigkeitlichen Attestatis wegen ihrer Vermögensumstände und daß sie des Mühlenwesens kundig seyen, zur Licitation legitimiren, nach Vernehmung der Conditione» ihre Erklärung thun, und darauf das weitere erwarten mögen. Cassel am roten Marz 1779. Aus 8ürftl. Rriegs- und Domainen - Cammer. S) Die dem Stift.Kauffunqen gehörige, sogenannte Niedermühle unterhalb Helsa, soll mit darz« gehörigen Garten und Länderey auf etliche Jahre in einem TemporalPacht verliehen werden; 'diejenigen also, welche zu pachten Lust haben, können sich in dem darzü bestimten Termin den Id Avril Vormittags um lo Uhr, bey hiesigem Stift melden, die Pachtconditiones vernehmen, darauf ihr Gebort ;um Protocol thun, und sodann nach eingeholter Ratification des Zuschlags gewärtigen. Stift-Kanffungen den 22. März 1779. z) Nachdem jdie zum Fürst!. Cabinets-Guth zu Burguffeln gehörige daselbst gelegene sogenannte Burg- oder Oorfmüble mit Zubehör, von Trinitatis h. a. an anderweit verpachtet, und deS Eudes tciHiimis licitationis Donnerstag den 22. des nächstkünftigen Monats AM, auf der Ll Kriegs-