Kassel i fche Mit Hochfürstlich-Heßischen gnädigstem Privilegio. -s Stück. Citationes EdiStales . ) haben der Französische Inwohner und Kaufmann Claude Pons und dessen Ehefrau Anne V Marie geborne Vieux zu Jmmenhausen in ihrem am 13. Febr. 176$ errichteten und dm ly. cjuiäem bey dafigem Stadtgericht hinterlegten Testamente reciproco der Susanne Blaue geb. Matthieu zu Mariendorf hinterlassener Sohn Claude Blanc, zum Erben pro certa parte instituirt; nachdem nun ermeldter Claude Blanc vor 22 Jahr auf die erlernte Lohgerber-Profes ­ sion in die Fremde gewandert, seit dieser ganzen Zeit aber von dessen Aufenthalt Leben oder Todt nicht das geringste zu erfahren gestanden, und dahero von denen übrigen Ponsischeü Miterben angestanden worden, jenen per edictales zu citiren, im nicht Erscheinungsfalle aber, ihnen dessen dermalen unter Vormundschaft!. Administration befindliche Erbportion gegen Caü- tion verabfolgen zu lassen; als wird ersagter Claude Blanc, oder falls derselbe immittelst mit Todte abgegangen seyn solté, dessen rechtmäsige Leibeserben Kraft dieses öffentlich vorgeladen, in Termino auf den 7ten Jnnius a. f. bestirnt, Vormittags um neun Uhr, dahier vor mir En- deSbenahmten zu erscheinen, sothanes Erbtheil praevia legitimatione von dem angeordneten Cu- ratore in Empfang zu nehmen, oder in dessen Entstehung zu gewärtigen, daß selbiges, denen eö gebühret, nach'vorgängiger hinreichender Cautionsleistung verabfolget werden soll. Cassel dkv -4. Oktober 1773. L. 8. Robert, Lanzley - Rach und Lommissarius der Französischen Lelcnien. D »)Gs