49 2 zotcs Stück. Heß. Stadt-Gerichte zu erscheinen, und von seinem Aufenthalte Red und Antwort zu geben, als sonsten gewiß zu gewärtigen, daß sein brshero unter der Vormundschaft befindliches Vermögen mFolge der Confiscations-Verordnung der implorantischen Schwester als nächsten Anverwandtia zugesprochen und eingeräumet werden solle. Witzenhausen den izten Junii 1773. Ob. Schultheiß, Lurgcrmftr. und Rath dasclksten. 2) Nachdem Eliesabcth Johannes Schütrumpfö hinterlassene Tochter von Cathns 24 Jahr alt, grosser Statur, einen blauen Rock, und roth Cattun Camisol tragend, welche sich vor kurzer Zeit mit Conrad Horn zu Sorga verhcyrathct, ohngesahr vor einem ^ Jahr von ifyrcm Ehemann ans der Sorga weggegangen, und man bis hiehin von ihrem Aufenthalt nichts erfahren kön ­ nen : So werden hierdurch alle und jede, welche etwa von dem Auffenthalt dieser Pcrsen Wissenschaft haben, ersuchet, Nachricht davon an das Amt Petersderg zu geben. Hcröftl» den idten Junii 1773. I. 8r. Martert Amtmann. ö Verpacht - Sachen. r) Essollwegen deö auf Petri-Tag 1774. in derPachtvacantwerdenden im hiestgenAmt gelegene , herrschaftlichen Vorwerks Fahra samt dem dabey gelegenen sogenannten Schwerzelshof, Mon ­ tag den 9ten August K. a. ein vorläufigerLicitations-Termin dahier abgehalten werden: Es wird demnach solches' andurch bekannt gemacht, damit diejenigen, so dieses Vorwerk in Packt zu übernehmen gedenken, sich durch obrigkeitliche Attesiata vorhero zu der Licitation geschickt lnachen, ihr Gebot thun, und das weitere sodann in dem auf den riten Sept. h. a. auf Hochs. Kriegs - und Dom. Cammer bestimmten Termin, als worinnen sie hernachmalö vhnfehlbar en scheinen müssen, erwarten mögen. Milsungen den igten Julii 1773. Reysser. 5) Zn anderwcitcr Verpachtung der Zeithero an Joh. Henrich Schröder auf der Obernensiadt ver ­ lassenen und den itcn Oct. h. a. vacant werdenden Commis-Wirthschaft, oder des Wein-Vier ­ und Brandeweins-^chancks auch Herbergierens ist nochmaliger Terminus Licitationis auf den 4tcn Aug. h. a. ander ahmet; Die' Pachtlnsiige haben sich dahero alsdann vor mir einzufinden, ihr Gebott zu thun und darauf das weitere zu gewärtigen. Cassell den izten Julii 1773. 8. A. w. 8aber. 2) Es sollen die Boutiquen unter den Arcaden auf dem hiesigen Paradeplatz auf drey Jahre wieder verpachtet und das erstere Jahr umsonst überlassen werden, welches hierdurch bekannt gemachk wird, damit diejenrge, welche zu dieser Pachtung Lust haben, in dem auf Dienstag den zten M nächstkünfrigen Monaths Augusti bey Fürstl. Kriegs-und Domainen-Cammer anberahmren Uc> tations-Terminp sich emftndeu, ihre Erklärung thun und das weitere erwarten mögen. Caßcll den izten Julii 1773. 8. -H. Rriegs- und Domamen - Cammer das. 4) Nachdem der herrschaftliche Hof zu Dagobertshausen hiesigen Amts, so dermalen George Sfa* the und George Ziegeler daselbst in der Pacht haben, welche auf Petri-Tag 1774. zu Eudegehel, anderwärts ausgebotten und Montag den 23ten August dieses Jahres, ein Licitations -Termin bey hiesiger Rentherei abgehalten werden soll; Als wird solches andurch bekannt gemacht, da- mit diejenigen, welche diesen Hof zu pachten und ein mehreres als die bis hierhin Jährlich dar von entrichtete 18 Viertel Partim Hornberger Maases zu geben gesonnen, sich alsdenn in obr beregtem Tennin einfiuden, ihr Gebot thun, nnd das weitere erwarten mögen. Milsimgen den i4ten Julii 1773. Reysser. Citationts Cr t d i t 0 r u m. I) Nachdem dem Capitain von Treuenfels vom Hochlöbl. Leib - Regiment Füsiliers auf fein titw terthänigstes Ansuchen von Sr. Hochfürstlichen Durch!, dem Herrn Landgrafen der Abschied gnädigst ertheilet worden; so haben alle diejenige, so an demselben einige Forderungen zu haben rerrncynen, sich innerhalb 4 Wochen beym hl. Reg. desfalls zu melden und ihre Forderungen