Polices-uiidLommercles-Zeiumg. Mit Hochfürstlich Heßischem gnädigsten Privilegio. Montag den i;^ Februar. Citatio Ediftal is. ^^emnach ?orentz Weißing gebürtig von Mütteroda Freyherr!. Dicosichen Gerichts wegen seinem Brodtherrn dem Herrschaft!. SchultheisserrGroscurth zu Kirchhosbach von dcm Schenrcnerden entwendeten Frucht, und deshalb ausgestandenen Beftraffung sich nach geendetem Arrest von hier, voriges Jahr heimlich weg und davon gemacht, und seine ohnehin verschuldete Güther derelinquirct , so daß mann auch dessen Aufenthalt aller angewendeten Mühe ohnerachtet nicht ausmachen können, und deßen Creditores so wohl als seine eigene Verwandten um citationem edicta ­ lem und rechtliche Verfügung nachgesucht, man auch von Gerichtswegen solchemSuchen zu deferiré», uicht entstehen mögen : als wird vorgedachter Lorentz Weißing hierdurch Cdictätiter und perem- torie Nttd zwar zum isten 2ten und drittenmahl citiretund vorgeladen, um in dem ein vor alle- urahl Freytags den isten Aprill h. A. anberahmten Termino vor hiesigem Gericht zu erschei- nen, wegen seines Entweichens nicht nur, sondern auch in Ansehung seiner Schulder, Red und Antwort zu geben, oder zn gewärtigen daß ihmeein Curator absentis bestellet und sowohl wegen der Creditorum als des Verkaufs seines geringen Gttths allenthalben, wie Fechtens verfahren werden solle. Datum Wellingeroda denoten Jan. 1773. tzrcyherrl. Diebische Gericht daselbst. George Wilhelm Herwig. Verpacht - Sachen. r) Die Garküche bey dem hiesigen Gesundbrunnen, so mit Maytag dieses Jahrs in der Pacht erlöscht, soll anderwärts verpachtet, und des Endes aufBefehl Fürst!, Kr. und Dom, Kammer, & alhier