79 Vom iten Februar 177z. Batt-und Nutzholze aus denen nächsten von Malsburgischen Waldungen, soviel als erfordert wird. Hohen und Niederen Koppel-Jagd, nach dem mit denen von der Malsburg in Anno 1751. gemachten Vertrag, Obern- und Niederen- Gerichtsbarkeit auf dem Adel. Hofe, und in der Sieberhauser Terminer), zweyen freyen Schaafhueden vor Niederüstingen und Westuffeln, so zusammen seit 1620. bis 1769. an Pachtgeld 8ioRthlr. jährlich ertragen, an den Meistbie ­ tenden in vollwichtigen Louisd'or à z Rthlr. öffentlich verkauft werden, und ist bierzu Termi- nu; bicitationi» 6c sodbatlationis auf Dienstag den öten Api'ilisKa. von. Lommillions-wegen pne- tlZiret worden; Wer nun dieses in einer so schönen Lage liegendes Guth käuflich an sich zu bringen gewilliget, kan sich in obberöhrtern Termino coraw Connnissione in hiesigem Fürst!. Amthause des Vormittags 9 Uhr eiusinden, sein Geholt thun, und der Meinstbietendc dem Be ­ finden nach ises Zuschlags und der Achuclication desselben irrevöcabUiter gewärtigen; So wie auch ante 'Oerminum die jetzige Beschaffenheit des Guths und^dessen spéciale Beschreibung alhier bey-der Commisiion eingesehen werden, und von dem Kauf-Schilling die Helfte bey chem Käufer gegen hinlängliche Sicherheit auf einige Jahre gegen Landübliche Interesse stehen bleiben kan. Hofgeismar den löten Jan. 1773. Vigore Commislionis , J. I. Biedcnkap. 18) Des Johannes Dippels alhier zu Binsförth gelegene Grundstücke sollen Schuldenhalber auf das meiste Gebot verkauft werden, als i) ein Stück Land von ö Metzen Aussaat gros im Hol ­ lenbach an Carl Etiglitz gelegen. 2) noch ein Stück 'Land daselbst von 4Metze» Aussaat gros, an George Scdweintzberg und Hans Curth Rientenschneider gelegen. Z) ein Stück Land von ohngefehr 1 Metze Aussaat gros, auf dem Stein an Heckmann und Conrad Niemenschneider gelegen. 4) ein^Stück Land i Metze Aussaat gros, im Oefgen, an Christoph Schenrewald und Conrad' Niemenschneider gelegen. 5),noch ein Stück daselbst ebenfals 1 Metze Aussaat gros, an Conrad Niemenschneider und Christoph Schönewald gelegen. 6). eine Wiese ohngefehr ê Acker im Grunde, an Conrad Riemenschneider und Heintzeroths Erben gelegen. 7) noch ein StückLand vor der Dösenlücke 1i Metze Aussaat groß. 8) Ein Stück Land vor dem Binschied von i Metze Aussaat gros, an Adam Heintzeroth und Greben Schönewald gelegen. Wer nmr solche Stücke zu kaufen gesonnen, kan steh in Termina Donnerstag den öten May h. a. auf hie ­ siger Gerichtstube einfinden und nach gethanen Gebott des Anschlags gewärtigen. Zugleich wer ­ den alle diejenigen, welche an diesen Grundstücken einigen Anspruch zu haben vermeinen, hie- mit eüiäalicer und sub prxjiuiicio citirt , in pi*xfixo mit zu erscheinst» Binsförth den yten Jan. 1773. Adel. v. Daumbachlsck Gericht. G. S. Llume. 19) Nachdern die majorenne Reyrnöllerische Erben auf die Division ihrer bisher gemeinschaftlich besessenen beyden Hausser auf hiesiger Oberneustadt uunmehro provociret und bey Fürst!. Fran ­ zösischen Canzley um deren Verkauf geziemende Instant; gethan; So wird juin Verkauf ihres zwischen dem schwarzen Adler und der Wittib Clemens Gelegenen Hauses aufDienstag den 2oten April, sodann zur Subhastation ti)m* an dem Gastwirth Mordt belegenen ehedem Kn auffischen Eckbehansung auf Freytag dcn2Zten ejusclem Terminus prxfigirt, und hiermit allen und jeden des Endes bekant gemacht, damit diejenige, welche ein-oder die andere Behausung zn erstehen gewilletffmd, sich in obbesagten Terminen ans gedachter Französischen Canzley Vvrmittags 12 Uhr einfinden, ihr Gebot thun, und darauf der Meiftbiethende nach erloschener Kerze der Achu- sscation gewärtige; wie dann auch zugleich hiermit zur Nachricht bekannt gemacht wird, daß ein ansehnliches Capital auf sothanen Hausern stehen bleiben könne. e Castell den ryten Januar 1773. 8ürftl. Heß. 8ranz5sr'sche Lantzley das. $0) Es soll des Johannes Pflügers Ehefrau zu Trubenhausen ihre Wiese von 4 Acker am Langem- bergein der Waldnng,und Grosallmeroder Feldmark gelegen, ex Officio an den Meistbieten ­ den öffentllch verkauft werden; Wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den Zt^t April schierökünftig anberahmten bicitaàe-Terà auf hiesigem Land ­ gericht angehen. EMl den yttn Jan. 1773.