äßcin die Pont, à i°Albus x Heller. P°n,.,c die Pont, à SAlbnS. Franjwein die Don». à s Alb. 4 Hlr. Spanischer Bitterweiu die Bout, à 8 Alb. seine Waâîen ( u cíí cv wegen andrer Aufbauung des Hau- ses se.u Logis auf eme Zeitlang verlassen muß, ) im alleranssersten Preiß verlassen, bestehend in feinen Provcncer-Oehl in Glasern, weisen Genueser, ordmairen dito, Weineßig, Arac in Bouterllen, Brünetten, fernen Kanaster-Taback, breite Valencer Mandeln, Reidl. Käse, Fa- den- und.Schneertttlllldckn, ferne Levant. Mart, und Dom. Coffe, alle Sorten Candis und . Suc dznck c v, C a ai o.. o buen, Gewürze (Emoi. Reis, nebst allen Sorten Perlengcrste. 9 (L* ^ u Ä stUc ^ dem Herrn Landgrafen privilegirte physicalische Instrumen ­ tenmacher, Herin Gallo und Erllo, machen hiermit bekannt, daß sie sowohl die kostbarsten Laro- metres lino regtiiirtcn Inermometres dé auch verschiedene Sorten elektrischer Maschinen, zu ei ­ nem billigen ^)ie>i^ verfertigen, desgleichen die mangelhaften Laromerres und Ibermomocre; re- xuliren und ausbessern; auch bey ihnen allerhand künstliches Glaßwerk zrr haben sey, und über- terneustadr H"rn Liebhabern auf die Probe; sie logiren bey Herrn Grünert in der Un ­ ió) Nachdem der bisherige Negierungs-^6voc. und ?roc. ord. Herr Resius auf seinen ihm gnädigst anvertrauten Posten nächstens abgehen wird; So werden alle diejenige, denen er bey hiesigen Lhcaltcrus Advocando bedient gewesen, nochmahlen erinnert und relpeñive ersucht, die lVlanualê da I ni" na ch Wttlkü h reversa h re " " 0 ^ kordersamst bey ihme abzuholen, oder zu gewärtigen, daß er kurzer Zeit, ein groser wersser Hühner-Hund, mit schwarzem Kopf und dergleichen ir c, i l ' n gezeichnet, verlohren gegangen; wer solchen aufgefangen, oder einige Nach- Zu geben weiß, wird ersucht, es in der Estlennischen Buchdruüerey gegen gute Belohnung anzuzeigen. ia \ Schnellwaage, welche 150 Pfund wiegt, stehet zu verkaufen. 1 u 4 r * m Einhorn, ist frisch Pyrmooter, als auch Seidlitzer Bitter- 2oten May ist zwischen hier und Wabern, von einer Herrschaftlichen Calesche u s ^h-Fntteral, worum sich ein mit Silber bordirt- schier noch neuer Jagd- Uniform- m'îb d;sindet, verrohren worden, wer solchen zu Cassel, oder Wadern, bey dem Herrn Stall- nmliu Wvhttr wieder zu recht bringt, hat zwey Gulden Recompens zu gewarten. ^ ^ka!m vtwk eusse ^ ê^erncnstadt will sein Garten-Graß, welches gleich gemähet werden 16) Bey Herrn Darmstädter auf dem Graben, ist fortdaurend zu bekommen von denen besten Sor- N n Rhern - und alten ordinairkn Hranzwein, Pontac, Mallaga, Muscat-und Canarien - Sect, D^'gogne Arracnnd Rum .alle, Sorten Candis und Hutzucker, alle seine Gewürze, Levan- í •i!(' |(, ï <l,,l Î * Dominigo - Cossee, Chocolade, Citronat, Sago, Valencer, Bar- baujche-Krach und bittre Mandeln, Caro!. Reis. Smirnarsche und Spanische Rosinen, wie aucy Cormthei' alle seine Sorten Thee, alle seine Farlwaarcn, Species zur Dritte, gekratzte, Baumwolle, ^Holländische, Korkstopfen, feinen und ordinaire» Cana- " ^. /"?!!^!!/,/orto..R,eo und Porto-Carero in Rollen, feinen Holländischen Variuas und Sui- eent, . ollandische Porcellam t Psejffen, Marseill. Ceiffc , Waterfvrter Butter in Toti- St.^ mcr, Grandcardinal, Maroceo und Hanauer Sanssaucc, DauZlger Goldwasser S?rten zeme Ligueurs, seine Brüßler Lombre- und Tarock-Karten, fetten Embder und ^M"tz"kasr, fern Proveñcer Oehl in G!a,er, auch fein Scvil. Banmohl, Holländischen Leinöhl, in Tonneu und Quartels, auch alles en detail. Es sind auch a«ge- Hi. iu-- t>C ” t cn !i Insten Sorten Cpaguol, als Seville Americano und verschiedene Sorten mehr il. o».chern Buchsen, alles um civilen Preiß» *7) Seit