La fse l isch e Pvltcey - und Lmmmien-Zeitung. Mit Hoch-Fürstlich Heßischein gnädigste» k«.iVML6iO. Montag den yll? May. -rjr I. Citatio Edictalis. O ^^achdcm die Compagnie Haushalts- nndJndividualabrechnmigen des lob?. ehemallgen, jetzige» ¿ßi General Lieut. von Steinischen Garnison-Regmts, von letzterm 5 kriege herrührend, nunmehr» fertig urrd völlig berichtiget werden sollen; So ist dazu der 25. 26.ss.ld 27teMay schierskünft tig dergestalt vestgesetzt und bestimmet worden, daß an dem erstern Tage, nemlich den 25. May die Leibcompagnie, nicht weniger desHr- Obrist von Kollers und Obrist-Lienten. Hilchenbachs, am 26. die Compagnien des Hrn. Major. Kurtz, Capit. Fleischhauers urU> Capit. Itters, sodann am 27^« die Compagnien des Hrn. Capitaine Mels und Major Wagehals nebst dem Regiments - Staab vorge- uommen werden sollen. Es wird solches demnach allen deueujemgen, so dabey etwas zn prätendü ren vermeynen, hiermit bekannt gemacht, damit sie sich sodann in mein desGeneral-Maj. Müllers Quartier allhier einfinden, vor der daselbst niedergesetzten Commißion erscheinen, Abrechrmng pfle ­ gen und wegen Auszahlung des allenfalstgen Guthabens das weitere gewärtigen. Cassel den i4te» April 1768. I. Müller, I. G Lorenz, I I. Fischer, 2) Nachdem die Compagnie Haushalts- und Jndividual-Abrechnungen von des Hrn Capit. Gros Com ­ pagnie, des jetzigen General-Major von Wissenbachischen Garnisous-Regim.vom letzter» Kriege her ­ rührend, fertig und den i7ten May schiersküuftig abgelegt und berichtiget werden follen: So wird solches allen denenjenigen, so dabey etwas zu prätendiren vermeynen, hiermit bekannt gemacht, da ­ mit sie sich alsdann in mein des General-Major Müllers Quartier allhier einfinden, Abrechnung pflegen und wegen Auszahlung des etwaigen Guthabens das weitere gewärtigen. Cassel den 14m, Avril 1768. I. Müiler, I.G. Lorenz, I. I. Fischer. 3) Nachdem Johann Siegmnnd Joseph, welcher anfangs die Schneider - Professron erlernt, und her ­ nach sich auf die Schreiberey gelegt, im Jahr 1723 von hier als feinem Gebnrth.s-Orte hinweg und sich in die Fremde begeben, auch von solcher Zeit an von sich nichts weiters vernehmen lassen, ausser daß er im Jahr 1743 Zn Amsterdam gewesen, und yahero dessen hiesige Geschwister und Aw