Mrckr ( 98 ) MM und fthon publicirtß Licitations- Termin auf Montag den u. April a. c. anticipirf, welches hierdurch bekannt gemacht wird, damit diejenige, welche zu Pachtung ermelter Gü- ther und herrschaftl. Hufe Lust haben und dieselbe alsbald antretten wollen , sich in besagtem Termin des Vormittags auf Fürstlicher Kriegs- und vornainen - Cammer einfinden, wegen ihrer Vermögens- und sonstiger Umstände obrigkeitliche /^ttestata pfoduciren, nach Ver ­ nehmung der Pacht-Konditionen, deren sie auch sich vorher beyder Renthercy Borcken erkundigen können, ihr Gebote thun und das weitere erwarten mögen. Cassel den 8» Tag Marz i?68* F. A Briefs- und vomainen-Bammer dafelbsien g) Es wollen die Vormünder Mart. Müller und Christoph Oppermann von Ochshausen des Johannes Appel hinterlassenen Sohns Güther verpachten , als i) i Wohnhaus 'und Scheuer, nebst Stallung und Hofreyde, 2)1 Ziegelbrennerey nebst allen Zubehörungcn, z) l Erbgarten beym Hause, 2 Acker gros, nebst einem Bienenhause, 4) 57 und 1 halb. Acker Erbland, z ) 2 Stück Krautland in den Höfen ,6)9 Acker Wiese, und ferner zwey Pferde nebst dem erforderlid)en Ackergeschirr; die etwaigen Liebhaber belieben sich bis den roten Martii bey vorgedachten Vormündern zu melden und das weitere zu vernehmen. II. Citatio Creditorum. 1) Demnach gegen den hiesigen Bürger und Salztreiber Nicolaus Bachmann und dessen Ehe ­ frau Catharina Elisabeth geb. Thorey, so viele Schulden eingeklaget werden, daß zu ver ­ muthen, wie deren Habseligkeit zu Befriedigung aller und jeber Creditoren nicht zureichend seife, sondern die Sache zu einem förmlichen Concurs gelangen könne, folglich für nöthig erachtet worden, den stamm pastivorum naher zu untersuchen und darzu Terminum auf Mitwochen den 30. Martii a. c. anzusetzen ; Als werden alle diejenige Creditores, -welche an ersagtem Nicolaus Bachmann und dessen Ehefrau einige Ansprache und Forderung ex quocunque capite zu haben vermeynen, hierdurch citirr, in prasixo für hiesigem Fürstk. Stadtgericht selbst oder per Mandatarium ßtis instructum zu erscheinen, ihre Forderun ­ gen iüb pradicio praclust zu liquidimi und darauf rechtlichen Bescheids zu gewärtigen. Allendorf den 2ztenJanuar 1768. > 2) Nachdem der hiesige Bürger und Schumacher Nicolaus Riem und dessen Ehefrau Maria Catharina geb. Bürgerin so viele Schulden contrahiret, daß Fürst!. Stadtgericht den sta ­ mm pastivorum zu untersuchen für nöthig erachtet; Als werden alte diejenigen, welche an ersagtem Nicolaus Riem und dessen Ehefrau einige Forderung zu haben vermeynen, hierdurch peremtorie citirt, in dem auf Mitwochen den 30. Martii angesetzten Termino für hiesi ­ gem Fürst!. Stadtgericht zu erscheinen, ihre Forderung zu liquidiren oder zu gewärtigen, daß sie damit pradudirt werden sollen. Allendorfden 2zten Januar 1768. III. Verkauf * Sachen. X) Es will der Herr Eommercien - Rath Bilstein zu Hersfeld seine privileg/rte Leinens Manufactur samt dem Werkhause, mit darinnen befindlichen 7 Webe-Stühlen und vielen andern zur Sache nöthigen Werkzeugen und Geräthschaften auch sonstigem Vorrath > be» stehend in allerhand Sorten roher, gebleichter und gefärbter recht guter theils ganz feiner Garne,