( 166 ) L) Nachdem über das Vermögen des verstorbenen Hans Martin Schweinebraden zu Breidenbach, wegen entdeckter überhäufter Schulden- Last von Gerichis-wegen der Con- curs erkannt, und dann, ad Hquidandum credita terminus peremtoris & praeclusionis, aus Montag den stenMay schierökünstig anderahmt; so citiren wir alle diejenige, so an ge ­ dachtem Hans Martin Schweinedraden gegründete Forderungen zu haben vermeinen, hiermit edictalker zum ersten, zweyten und drittenmal)! dergestalt, daß sie in besagtem ter ­ mino ohnausbleiblich in Person oder durch hinlänglich bevollmächtigte Anwalde vor hiesi ­ gem Gericht erscheinen, ihre Forderungen, wie sich gebühret, liquidiren, und daraus recht ­ lichen Bescheid, oder bey ungehorsamlichen Ausbleiben der praedusion gewärtigen. Hoof den l2ten Merz 1766. Adel, von Dalwtzkisches Samt - Gericht daselbst. 3) Nachdem die Debit-un& Vergleichs-Sache VZeyl des Hrn. Hof-Marschal! Freyherrn von Seyfferditz alfchon vor Jahr und Tag ihre Endschaft erreicht hat, gleichwohlen viele Concreditores sich w-gen Auszahlung ihrer Bescheids-mäßigen Befriedigung bis hierhin gar nicht gemeldet haben; So werden alle und jede, welche bey dieser Sache etwas zu hoffen haben, hiermit öffentlich erinnert, sich wegen Auszahlung des Ihnen adjudicirten Betrags bey dem Caisirer der Evangelisch Lutherischen Gemeinde, Hrn. Dressell alhier binnen denen nächsten 3 Monathen zu melden, ansonst und nach Verlaus der bestimten Frist die nicht erhobene Gelder zum besten derer Armen auf pension ausge- lehnt werden sollen. Cassel den itcn April 1766. 4) Sämtlichen des bey dem Hochlöbl. Leib-Dragoner. Regiment verstorbenen General- Majors von Hanstein Creditoribus wird hierdurch von Commisiions-wegen bekannt ge ­ macht , daß zum Versuch einer gütlichen Cqmposition und Vertheilung der Verlassen- schaffts-Masse Terminus auf Montag den sten May b. a. pr^sigiret worden, des En ­ des dann ersagte Creditores entweder in Person oder durch specialiter zu sothanem Ge ­ schähe Bevollmächtigte so gewiß erscheinen, als widrigenfalß vhnfehlbahr gewärtigen müssen, daß nichts destoweniger fortgefahren und dasjenige, wozu die instruct erfchie- nene Creditores sich gütlich verstanden, auch von ihnen, vor genehmiget, angenom ­ men und gehalten werden soll. Eassel, den Lten April 1766. C. F. Apell, Vigore Commilitonis. ii. Sachen, so in- und ausserhalb Cassel zu verkauften seynd. i) Es sollen des Johannes Baumbach & uxor von Fürstenwald folgende Grundstücke, als i) z Acker Land an Hans Henrich Steuber und Jost Henrich Engelhard gelegen. 2) I Acker im Lohn an der Griese Grund, und Johannes Hartmanns Erben 3) \ Acker in der Berchs Breide an Hans George Engelhard und Hans WaSmuth Gros- Hans gelegen. 4) Ein Garthen über dem Dorffs in den sogenannten Lippeshösen, an dem Greben Anthon Gerbig gelegen. O 2 Acker Land aus dem Berge an Jost He», rich Hartmann und Hans Ludwig Klein gelegen. 6) 1 Acker zwischen den Hecken, an Hans George Engellhardund Johannes Kumpengelegen, ex oKcio an den Meistbie ­ tenden