ñasselische VIMMlM- DeitUIlg. Mit Hoch- Fürstlich-Heßischem gnädigsten PRIVILEGIO Montag den ztm Martii. l. Sachen, so ausserhalb Cassel zu verpfachten seynd. i) Nachdem zu anderweiter Verpachtung einiger gegen Ende des gegenwärtigen und An- sang künftigen Jahrs vacanr werdenden Herrsthastlichen Mühlen, Vorwerke und Höfe folgende Licitations-Termine bey Fürstlicher Kriegs.und Domainen-Cammer alhier an- berahmt worden, nemlich: O Äöegen der hiesigen Unter-Neustädter Mahl-Schlag- Schneide-Bohramd Walkmühlen mit Zubehör, Ungleichen wegen der darbey gegebenen ohnftrn der Stadt gelegenen sogenannten Drathmühle; sodann 2) Wegen der hiesi ­ gen grossen Ahnaberger mit der Ahna-Mahlmühlen, aus Montag den 18ten, und Dien ­ stag den i^tcn Augusti dieses Jahrs; z) Wegen des in hiesigem Amt gelegenen Vor- werks zum Sensenstein Dienstag der 26te Augusti; 4) Wegen der grossen und unter. sterr