Mit Hoch- Fürstlich - Heßischem gnädigsten PRIVILEGIQ. Montag den 26cm November. . , Landes-Verordnung. Nachdem Wir aus Landcsväterlicher Fürsorge und auf dringendes Anhalten der ge- ) sammten Landftande sowohl, als auch vieler gravirten Ortschaften in Unseren Für- ste'nthümerll und Landen, bewogen worden sind, das bereits angefangene, durch viele Zwischenfälle aber ausgesetzte Rettiücatrons-Geschäfte des ganzen Landes, zum 8ou- lagement derer durch die Ungleichheit bishero gedrückten und gravirten Untertha ­ nen, wiederum vornehmen und in Stand bringen zu lallen, auch dazu die nöthige Verhaltungsbefehle und Reglements an die zu diesem Endzweck besonders gnädigst ernannte Steuer ReÄilic-ations Commission unterm heutigen dato erlagen haben, zu Erhal ­ tung dieses gemeinnützigen Endzwecks aber, und damit kein Theil vor dem andern gravi- - - “ ; ret