QjsS ( 17» ) 0*3 VI. Notification von allerhand Sachen. 1) Nachdem die ohnumgängliche Nothdurft erfordert, daß alle und /ede Obligationes, wel ­ che von Seichen der hiesigen Fürst!. Leyh-Banco über die bey derselben von dem Jahr 1738, an, bis hierhin aufgenommene Capitalia ausgestellet worden, dey ermeldter Leyhe- Banco zu einem gewissen Behuf vorgewiesen und eingesehen werden ; Als wird solches al, len und jeden Jnnhabern derselben hierdurch mit dem Anhang bekandt gemacht, um so- thane Obligationes in dem hierzu prLÜgirten Termino von 14 Tagen , nemlich vom L ten des nechstbevorstehenden Monaths Julii und die darauf folgende Tage, bis den i4ten nur beregten Monaths, inclusive, so gewis und ohnfehibar dahier bey dem bombarci zur Einsicht vorzuzeigen, je gewisser in dessen Entstehung solche nach Verfluß dieser Zeit, nicht weiter angenommen, sondern vielmehr für ungültig gehalten werden sollen. Hanau den iten May 1761. Aus Fürstl. HeffenrHcrirauischen Leyh-Banco, daselbsren. 2) Aus der Oberneustadt, kn der Hosmännischen Behausung, in der 2ten Etage, sind an- noch allerhand Meubles, t>on Comptoirs, Tischen, Consolen, Schräncken, Stühlen, Spiegel, Bettwerck, kavillvns, Paucken - Sättel und Chabraquen, zu verkaussen; Wer mm zu ein oder dem andern Belieben trägt, kan sich zu jeder Stunde, daselbst melden. z) Es hat der Raschmacher Meister, Cornelius, sein in der Altenneustadt, in der mittel ­ sten Straffe, zwischen Hrn.Wiicke und dem verstorbenen Bierbrauer, Caspar, gelege ­ nes Hauß,um eine gewisse Summa Geldes verkaufst; Wer daran was zu fordern hat oder näher Käufer zu seyn vermeinet, kan sich Zeit Rechtens, melden. 4) Bey denen Gebrüdern Grandidier, ist guter Pomac 2 \ Rthlr. und Rheinwein 2 1 Rthlr. die bouteille zu haben. s) Bey dem Kaufmann Hm. Mauchart, sind die besten Sorten echte Rhein-Weine, in möglichst civilen Preißen, Ohmen-weis, zu haben; und sind davon die Proben vor- hero bey demselben zu bekommen. Die Zahlung aber kan nicht anders, als in Franck- further Währung, angenommen werden r) Bey Hm. Wilhelm Höckell, auf der Oberneustadt, in des verstorbenen Hrn. Lantó Erben Behausung, in Nro 66 . ist zu haben : Rheinwein, die Bomeill. 21 Alb. 4 Hlr. ,6 Alb. und 12 Alb» Wie auch ganhe Stück und Ohmen. Jngleichen Frantz-Bran- Kewcin, auchRheinischer Brandtewein undWein-Eßig. '7) Es wird em noch brauchbarer Wind-Offen, zu kauffen verlangt. Der Verleger gibt Nachricht. 8) Bey