c Z 4 L ) <*¿¡3 in einem Faß von 17 Vrtl.und einem von rZVrtl. beyden gantz alttnJohannesbergsr und einem Faß bey nahe zwey Ohmen alten Thal-Wein, verauctioniren. Wer Darm belie ­ ben trägt, wolle sich Montag den Zten Novembr. nechstkünfftig Nachmittag um 2 Uhr, in des Faßbänder Mister Weymars Behausung, Himer dem Marstall, einfinden. '6) Der Einwohner Johannes Siebert, zu Ehringshausen, hat vor ohngefehr' 4 Wochen eine schwarhe <Ltuthe, an einen Holländischen Juden verkaufft; Da sich es nun zuge ­ tragen, daß sothanes Pferd wider vermuthen zu seinem vorigen Hrn. gelaufen; Als wird solches hierdurch öffentlich bekant gemacht, damit der Eigenthümer dieses Pferds sich in Zeit 3 Wöchentlicher Frist melden und gegen Erlegung des Futtergelds, solches wieder abholen möge. Cassel den 26ten September 1760. 7) Bey dem Beckermeister Werner, auf der Oberneustadt, ist gut Waitzcn-und Rog ­ gen Meehb, Viertes und Metzen-weis, zu hüben. 8) Es ist ein Knabe von 9 Jahren, braunen stracken Haaren, eine Narbe vor der Stirne, (ehemahlen gefallen) mit Nahmen Johann Caspar Glasner, des Caspar Cbristoph Glasner, Marquetenter bey dem Braunschweigischen Leib-Regiment, Söhnlein, am 2sten Julii (dieses jetzt laufenden Jahrs) bey dem Abzüge der Ailiirten Armee, von Sachsfinhaustn bis Wolsthagen, verlohren gangen. Solte dieser Knabe etwa von je- wand aufgenommen worden seyn, oder aber wer von seinem Tode Nachricht geben kan, selbiger wird dienstlich ersucht, solches sofort an mich im Haupt-Quartier Marburg zu be ­ richten, wogegen man auf alle Art erkäntlich seyn wird. 9) Die Wittib, Frau Pfarrin Lipra, zu Carls haven^ hat eine quantitat, von guten Sorten Welsche-Nuß, Stamme , (wie solche zu verpstantzen find) zu verlassen. Das Stück zu 8 Alb. kleinere zu s Alb. 4 Hlr. Welche hierzu Lust haben, können sich allda angeben. o) Es ist den 7ten Octobr. ohnweit Ober-Kauffungen, auf der Futter-Weide, eine grose schwarhe Stuthe, verlohren gangen; Wer solche eingethan oder Nachricht davon geben kan, wird ersucht, solches gegen ein gut Trinckgeld, in dor Obersten Gasse, in des Hrn. Acciß-Schreiber Roden Behausung, bey dem Hrn. Capium ßaron de Reding, anzuzeigen. VII. Gelehrte - Sachen. ) Zu Hirschfeld, bey dem Buchdrucker Hrn. Mohr, ist neulich gedruckt worden: 5 ciagra- phia 1 heologiiE moralis ex reiipilcentia Sc fide tanquam ex genuino geminoque omnium vir* tutum christianarum fönte limpido derivata?, inprimis quidem, in usum pradectionum aca- -'demicarum delineata, Omnibus tarnen piis lectoribus, ad prcmovendum vera: fanctimonias studium non minus , Deo fecundame, subfervitura; Auctore Jo, Guil, Kraift, Prof. ord. L - Marb,