( in ) 0x3 V. Personen, so Dienste verlangen. 1) Ein Mägdgen von honetter Familie, welches in Waschen, Bügeln, Nähen und Stri ­ cken, ziemlich erfahren, suchet Dienste, als Kindermagd. 2) . Ein junger Mensch, so im Rechnen und Schreiben, erfahren, suchet bey einem Beam ­ ten Dienste als Schreiber, oder allenfals, bey einem ledigen Hrn. als Bedienter. z) Eine Person von guter Herkunfft und gutem Gerüchte, welche diejenige Arbeit verstehet, die zur Aufwartung einer Adelichen vame. erfordert wird, suchet bey einer in Cassel wohnenden Dame, Dienste als Cammer-Jungser. Der Verleger gibt Nachricht. VI. Notification von allerhand Sachen. 1) Nachdem man Nachricht erhalten, daß, Mischendem lösten bis 48ten Zahr, alhier Ln Castell, David Camus, ein Tapezierer, und Carl Sartor, beyde aus Bergzabern Hertzogthum Zweybrücken, gebürtig, mit todt abgegangen, und von deren vescenöernen, . wegen einer Erbschafft einige Wissenschafft einziehen will. Als wird hiermit bekannt ge- .. macht, wann sich von solchen alhier oder anderwartig, befinden sollten, und glaubwür ­ dige Attestats ausweisen können, in Zeit von 4 Wochen sich beym Verleger dieser Zei ­ tung , zu melden haben. 2) Bey Hrn. Hagen, im Buttischen Hause, aus dem Graben, wohnhafft, sind in billl- gen Preisen, zu haben: Weisse Wachs-Lichter, auch weisse und gelbe Wachs-Stöcke, alle Sorten weisse Holländische- und auch Wesiphälische Leinen, Batist, glatte, gestreif ­ te , gewürffelte und in Spitzen-Grund geblümte Cammertücher, ordinaire und feinere- gestreifft und gewürffelte Ness'ltücher, Cammertuchene in Spitzen-Grund gewürckte Da- mes kvmcbetten und Halstücher, gestickte Manns'kianclietten, gewürckte Spitzen in al ­ lerhand Breiten, weisse Catume, alle Sorten Caffe, Zucker, ckebo^, und andere Waa ­ ren mehr. Z) In Hrn. Arbokns und des Bader Hrn. Hilcken Kellern, sind kürhlich, eine starcke Partie weisse Musquettller-Weine, weisse und rothe Mayn-Weine, niedergelegt, die Preisen davon sind beym Kaufmann Hrn. Mauchart, hinterm Fische wohnhaft, zu er- fragen: Es hak auch derselbe, Zeller-Nüsse, das ioc>zu z alb. 6 Hlr. 4) Es.hat der Wage-Meister Rothandt, sein Hauß, an dem Becker-Meister Zahn und der Witwe Schärtnerin gelegen, für eine gewisse Summa geld verkaufft; Wer daran was zu fordern hat, kan sich Zeit Rechtens, melden. s) Es wird ein eiserner Pyramiden Offen von mittelmäßiger Grösse begehrt. Der Verle ­ tzer gibt Nachricht. 6) Es