m (; 4 t) 68- gndere kleine Fuldischi Scheide-Mütze,deren in grossen Zahlungen iu Stück, in kleinen Zahlungen aber 20. Stück einen Rheinischen Gulden, mithin jedeSSkück r.Kreutzer gelten sollen-wegen ihrer geringhaltigkeitgäntzlich verrußen lassen, der ­ gestalt,daß selbige a die Publicaciönis nach verlausst 4/Lagen btystraffder conb«» «ttOQ jm Handel undMandel oder sonst nicht sollen angeitommen oder mSLanb gebräche werden. 11. Citatio Creditomm. * 'OLx. *0 Nachdem in ^oncurr-Tachen des Beel.Rathunü Ober-Post-Meister Ren- * ncrö Terminus ad liquidandum aufDonnerstagden r-.Novembr. schierkünfftlg anderahmt stehet, alS wird solches hiermit dckandt gemacht, und haben die Credicores siet) an obgedachtem Terminq fcühMorgtns auf hiesigem Aömgl- Loch-Fürstl.Land-<S»encht einzufinden,und ihre forderung gehörig adpro- rocollum ZU liquiden, oder daß sie damit yrsecludiret werden, zu gewärtigen. tiU Sachen/fornuttdum Lasse! zu verkauffen seyn. Z.) DeS Mstr. Mathias EisermanS Wittib wil ihren Garten vor dem Möller- Thor am Steinwege am Schnurmacher Greben, wie auch i. Äcker Land am HeckerShäujer-Wege an der Frau Doct, Heiniin Land , und noch 2. Acker in der Eiffenschmitte gelegen an die Meistbietenden verkaufen. Wer dazu lust hat,kan sich bey der verkäufferin angeben. tV. Sachen/ so in und um Lasse! zu vkkpfachten seyn. DieFnyherrlich« Dörnbrrgifch« MeyereyHeustödt unter dem Hertzbrrg gelt« ' gest, wobey die Freyherrliche Gerichte alle dienste thun müssen, auch ein ftar* ckes^nvenrariurn befindlich, ist zukünfftigen Petri I7Z7- zuverpsachten. Wer hierzu lust hat, kannsich entweder bey dem Freyherrlichen AmbtmannHerr Lr. Francken zu Breidrnbach underm Hertzderg, oder bey dem Verleger allhier melden. V. Sachen/so in und um Lasse! ZU vermiehten seyn- r.) TS will jemand nahe beym Schloßgelegen r. Stube und Cammer mit Meu - bles, wie auch 1. Stube Cammer und Küche ohne ^eulsles » desgleichen ein Boden verzinsen. Der Verlegergibt nahereNachricht. Pexsohnen/ so bediente verhmgen *•) Ls wird eine Köchin jMittimn guten gehalk nach Göttingcn virlangt^Dts» gleichen rin Diener/ ' ' ^ 5 L.) Jemandverlangt allhier eine Haus-Magt,welche schon gtdimtthat. Beym Verleger ist nähere Nachricht zu habm^ <• ; ?u