«e 70 ; ;.)Ein dorttthmerKttr allhier verlanget einen ledigen Menschen zum l.aqus^welch? von tion letten Herkommen,und in Peruquen acommodiren und Rassiren »auch et ­ was im Schreiben und Rechnen exercirec i \\, und allenfals Camiv» stellen ka». Der Verleger gibt nähere Nachricht. IV. d^otikcution @ad)€f|. 1. ) Dem Publico bient zur Nachricht, daß die von der Stadt-Geismar 6« der Lempe gelegene und von dem Papiermacher Wilhelm Schürmann bis- hero beseffene Papiermühle, sambt darzu gehörigen Garten und Landerey, wegen vorseyender periclitirung der darauf iucceslive sich fast überhüufften Schulden, öffentlich von AmbtS und Gerichts wegen zu feilen kanff loß geschla ­ gen werden muß, dahero auch Terminus licitationis auf den Is. May K «. prsfigirt worden. Wer nun sothanen Kauffzu bestehen Vorhabens, hat sich b ym Ambt und Gtadt-Gericht daftkbsten zu melden. 2. ) Jacob Heydloffzu Ober-Vorschütz AmbtS GudenSberg hat seine Güter ver- kauffet, wer daran was zu fodem har, kan sich binnen 6.Wochen beym Ambt daselbst melden. Widrigens fais die kauff-Gelder unter die sich gemeldete Cre ­ ditores ausgezählt werden sollen. ;.) Bey dim Kauffmann Herr Dlmat sind folgende Weine zu bekommen. Langedoc dir bouteille Eremitage, CanariseGk, Persemin, SerisSeck, Moscat, Frontignac Pontac, ditoMargau, 2L.Alb.4.hlr. i4.Alb. i4«Alb. i4.Alb. rv.Alb.8.hlr. ro.Alb.Schlr. yAlb. io.Alb.8hlr. 4.) Auffder Ob-r-Neusiadt in Herr BröckelmanS Haus ist bey Herr Sengelaub fein Nürnberger Speltzen Mehl 24.Pf.vor l.Rthl.CintzelndasPfi.alb 4 .hlr. wie auch fein Grieß Mehldaö Pf.i.Ssib.Fchlr. und Nudeln daSPf. z. Alb>. r.) CS werden deS ^ömgl.jkvrstl.Land-Verrchts A£uam Keyls Seel, ver ­ ladene Mobilien, alSFlcydung, Leinen, Bettwrrck, Zinn und sonst allerhand HauSgeräth, wie auch Bucker nach inhalt deS darüber bey dem Buchführer Herr Crahmer befindlichen Catalogi, nachdem über solches alles durch Notarium und Zeugen rite ein beglaubkeS Jnventarium'; errichtet worden, Montags den 5- 6.und 7.d- arrn h. a. des Nach-dilittagS von r.Uhr an in ersagten AÄuarii Herr Keyls Seel.aufdem Graben gehabten Logiment öffentlich an denMüstbiekenden Kr gigM