48 ('4«) dm atm Junii da dann all« Creditores, fo daran zu prrr.ndiren dabin, iiib psarjudicio sich rmsindm müffrn. Vrcbciisicin den Lten tn«? 1753. II. Sachen / so mund NM Lasse! ZU verkauffett r.) AuffdeS Braumeister Vogts-Behausung ln der Mittel-Gassen, feyndüber voriges Gcbottder45o.Rth.noch sv.Vilhlr. mehrund also nun 500. Rthlr. gebottenwoidm. Desgleichen *.) Sind auff des Wollen» Tuchmachers, Johann Daniel VaupelS Haus im Weissen-Hoff, nunmehro f?o. Rrhlr. gebottm worden ; Wer einmehrrrS auffdiefe beyden Häuser geben will, kan si b beym ^tadt-Gericht melden. ).) Auls erhaltenes Decretum Aiienandi, sollen des gewesenen König!« und Fnrstl. Gärtners Herr ruar vouix^nonseel. hinterlassener Erben, ihre ererbte zwey Häuser , ein grosser Garten von ohngefehri2.Acker groß, und einander Garten von ohngefehr 7. Acker gross um ler dem Weinberg gelegen,verkaufft werden, und sind darauff rzoo.Rtbkr. baaresGeld bereits gebvtten; Wer nun den Erben und Pupillen zum Besten ein niedreres zugeben gesonnen kaa sich in gehöriger Frist bey hiesiger Königl.Frantzösischen Cantzley melden. 4. ) Es will Jemand eine gebundene Caffellijche kollo Bibel Desgleichen. 5. x Ein gar leichtes roht angestrichenes Post-Wäglcia auffzwry Pferde, um ei ­ gnen billigen Preist, Weniger nicht €4) Eine Pferdte Krippe und eine Rauffe verkauften; Wcme mit diesen dreyen Stücken gedienet,kan sich beym Verleger angeben. 7.] Es wollen die caiouUenscheli Kinder erster Ehe, ihre vorhandene Cram-Waaren und Mobk> lien heute Montag als den uten May, au den Meistbietenden verkauffen ; Wer eins oder das ander zu kauffen Lustchat, kan sich in obbemeldem Haufe Nach-Mittags um;. Uhr einfinden. Ul. Sachen / so in und um Lasse! zu vermiehten seyn. r.) In einem gewissen Hause an einer schönen Strafe gelegen , in der obersten Etage ist ein grosser Saal,wie auch eine grosse Stube,nebst zwey grossen Cam ­ mer» und Küche zu verbäuren. Desgleichen *.) Ist eine feine saubere Wohn,Stube in einer untersten Etage, nebst zwey Lämmern und einer Küche in der Alten,Neustadt aleich zu näch,t an der Fulda* Brücken, für eine eintzle Persohn, oder für eine kleine Emilie, welche zugleich kan bezogen werden zu vermeyern, Wer zu denen beyden obbemeldetrn Logi^ mcAcen Lust hat, kan sich beym Verleger mcidm» iv.per-