Notentextkorrektur - 19V Z.1 hs. Pausenergänzung - 23' Z.7 Überklebung zur Textkorrektur - 23' Z. 10 hs. Note ergänzt - 32 Leerblatt. Tenor I. Chori: 2' Bord. 1,2x 15,3 - EPIGRAMMA von Ivo ab Hus Senensis - 5V Z. 2, 28' Z. 2 Überklebung zur Notentextkorrektur - 7' Z. 4, 21V Z.8 Überklebung zur Textkorrektur - 7V Z. 7 Pause hs. gestrichen - 20V Z. 4 hs. Notenwertkorrektur - 24V hs. Numerie- rung korrigiert - 25' Z.3 Überklebung zur Custoskorrektur ' 34 Leerblatt. Bassus I. Chori: 2' IN PSALMODIAS H ENRI CI S CH VTZII. von Antonius Colander [Kam 1602 von Weißenfels nach Schul- pforta, um die dortige Schule zu besuchen. Studierte in Leipzig Jura und war gleichzeitig Organist. Seit 1643 in Dresden Churfürstlich Sächsischer Hoforganist. Komponierte Motetten. - Eitner IIII6] - 14V Z. 6, 26' Z.3 Überklebung zur Notentextkorrektur - Cantus II. Chori: 2' Dedikationsgedicht an Heinrich Schütz von Heinrich Luia Weissenfelsensis M. S. [vermutlich Lehrer aus Weißenfels] - 11V Z.1+3+6+9, 19V Z.7+8, 20' Z. 3+4, 21V Z.1+2, 22V Z.1+3+4+7+9, 23' Z.2, 23V Z.1+8, 24V Z.4, 25' Z.1+6 hs. Pausenzählung - 21V Z. 6 hs. Notenwertkorrektur - 32 Leerblatt. Altus II. Chori: 2' EPIGRAMMA. von Johannes Seussius F. ' 15V Z.5, 19V Z.8, 23V Z.2 Überklebung zur Notentextkorrektur - 21' Z. 2 hs. Pausenzählung - 32 Leerblatt. Tenor II. Chori: 2' IN PSALMODIAS DAVIDICAS AVTORIS. von Paulus Frobergius Advocatus ä Senator in Republicä Lipsiensium -4V Z. 8 Über- klebung zur Textkorrektur - SV hs. Numerierung geändert - 10V Z.2 hs. Note ergänzt - 10V Z.2 hs. Notenwertkorrektur - 21' Z.3 hs. Pausenzählung - 27' Z.7 hs. Vorzeichen ergänzt - 30 Leerblatt. Bassus II. Chori: 2' Melos encomiasticum von Samuel Rühling [T 1626. Professor der Philosophie, Diakon an der Dresdener Kreuzkirche und Poeta Laureatus. - Zedler 32, Sp. 1753] - 3' hs. Stimmbuchbezeich- nung korrigiert - 14' Z. 8, 16' Z. 9 hs. Notenwertkorrektur - 20V Z. 3 hs. Pausenzählung - 30 Leerblatt. Qpella Prima Pars: 6' Z. 2 hs. Pausenergänzung und -zählung - 26 Leerblatt. Qpella Secunda Pars: 5V Z. 2, 6 ' Z. 2 hs. Pausenergänzung und -zählung - 26 Leerblatt. Qapella Tertia Pars: Durch Wurm- fraß partiell geschädigt ' 5V Z. 8, 6' Z. 7 hs. Einschub, mit roter Tinte gekennzeichnet - 5V Z. 8, 6' Z. 7 Rasur zur Pausenwertkorrektur - 5V Z. 8, 6' Z. 7+8 hs. Textkorrektur - SV Z. 9, 6' Z. 9 hs. Notenzeile mit Textunterlegung als Einschub zu Z.8 bzw. Z.7 mit roter Tinte gekennzeichnet - 26 Leerblatt. Qpella Quarta et Ultima Pars: SV Z. 1+5 Einschubkennzeichnung mit roter Tinte - SV Z.1+5 Rasur zur Pausenwertkorrektur - SV Z. 1-2, 5-6 hs. Textkorrektur - SV Z. 3+7 hs. Notenzeile mit Textunterle- gung als Einschub zu Z. 1+5, mit roter Tinte gekennzeichnet - 24 Leerblatt. Basso Continovo: 1' Z. 1- 3 BASS O C ON TIN OVO l Vor die Orgel Laute! Chitaron, etc. l Der - Z. 4-10 z Z. 1-7 des Q1 - Z. 8- 10 des Q_I fehlen - Z. 11-17 : Z. 11-13, 15-18 des Q - 2'"V Bord. 3,1x14,4 - Vorrede von Heinrich Schütz - 3' Bord. 2,3x 10,1 - 3" V defekt - 5' 5V 6V 7V 8V 9V 11V 13V 14V 24' 25V 26' 27V Bord. 1,8x 15,2 - 24' Z.1 hs. Tonhöhenkorrektur. Inhalt: H. Schütz (26). Buchschmuck: siehe Horstmann Ik. Literatur: Eitner IXl86; MGG; RISM S 2275; New Grove's; SWV 22- 20 Mus. 24 (Lange 241; lsraöl fol. 24) Geistliche Konzerte, drei- bis siebenstimmig, Texte lateinisch und deutsch. 6 Bände: Prima Vox, Secunda Vox, Tertia Quarta et Quinta Vox, Violin I, Violin II, Bassus continuus (2 Ex.). Einband: restauriert.