© FWHB / DFG / UB Kassel «vom Vaterland-freund lieber auf Mittel, Die gemachte Erfindung In seinem Kreise ju verdreire», und folglich auf das, wgSdcm Ganzen nüylrch, als auf den argen Rhm denken, vnS zu schaden. Nicht leicht dürfte wol je ­ mand auftreten, und unsere Erfindung ohne unseren Unter ­ richt nachmachen. Dieß ist «in Grund mehr, um in uns die Erwartung zu erregen, daß wir von Staatsverwaltungen, de ­ nen bas Wohl ihrer Bürger am Herzen liegt, sowohl zue umständlichen Eröffnung unse ­ res Geheimnisses, als auch zu ferneren Unternehmungen durch zweckmäßige Belohnungen wer ­ den aufgemuntert werden. UnsereBeaustragten in Prag sind Kaufmann Franz Hanke auf dem Roßmarkt, beym schwarzen Mohren Nr. 450, Und Georg Holzer» in der großen Jesuikengasse beym gol ­ denen Nagel Nr. 517. So lange wir selbst noch in Prag uns aufhalten, welches nicht mehr lange dauern dürste, wendet man sich an Geizer Franz und Czeeik Franz, auf der Neustadt in der breitep Gaffe Nr. r;.*) *) Franz Geizer, ein «etotner Wiener, hat seine meiste kebent, zeit auf R-iftn in verschiedenen Af-'ägm zugebracht. — Franz Ezetik, Bürger zu Kaaven, hat in tnigen der ansehnlichsten höh, mischen Kattunwerke alS Fa.bme-stet Beweise seiner Kenntnisse in der Schetveknnst gegeben. Uebcr daö Ausarten der Kurtoff. ln. ^, t Märkische öconowische arten der Rartoffeln betreffend, Gesellschaft wünschet, aus das die Bekanntmachung der Be- ihr vom Könige in Preußen ab- mergligen und gemachten Cr- g-forderte G tachten über die fahrungen von Oeconomen, vie Schrift des Predigers Grock- in anderen Gegenden wohnen, mar in Süvprsußen, das Äus- sowohl über diesen Gegenstand über-