dreien, und des endlichen Zu- Fürstlich Waldeck. Amt fchlagS sich gewis versehen kön- daselbst, nen. Cordach de« i 6 .Jul. » 795 . Da in dem heut ang> stände- habere anbero in meiner Woh- - nen öffentlichen Verkaufs Ter- nung eu finden, ihr Geboth min auf das Heinerifche Hauff: thun und sich befindenden Um- zu Cüite kern Geboth geschehen ständen nach, veS Zuschmgs »st; So ist hiezu ver zweyte auf versehen können. Landau den Sonnabend den 8. kommenden r6. Jul.. 1795. MonatS August und der dritte Termin auf Donnerstag den 27. Von Commissions wegen desselben anderwär; S hiermit Klemschmit. angesetzt, woran sich Kauflieb- Auf die am u. dieses verstei- worden; So haben Kauflustige gerre Fammische Berstheile sich dafelst Vormittags gegen sind vorerst 200 Rrhlr. inLbthl. io Udr einzusinven, ihr Gebot ä 1 Rrhlr. 20 Mgl. geboren- zu thun unv sich nach dessen worden- Befund des Zuichlags zu ge- W«e nun auf Begehren Flam- wärtigen. Arolsen den i6ten Mischer Hrn.Eb.n fernerwet.r Jul. 1795. tevminus li.citattoni^svfden 17 . Vigore Lommiss. ilistehenoen AltvnulS August da- W. Hagemann. hier rn meinem Logis, anberaumt Verpachtung. Demnach die hiesige Herr- V rpachtung aufs M r'stgebott schafttiche B-e? - und Essig- aber Terminus auf Dienstags Beauerev' welche rn hinlang- v,n g. August anberaumt wvc- lichen G banden. und einem den; alö wird solches zu jeder- Jnv niarlo an Gerärhschafren monnsNachrrchrvffenlzich hier- bt stehet, dermalen aus der Pacht mit bekannt gewacht; da denn fället, zu d-ren and^wetklgen Pacht-usiige anermeidetmTage Vor-