XI der Fütterkräuter, und dadurch die Fütterung des Horn- und SchafvieheS sowohl im Winter alS im Sommer auf dem Stall und in Hürden, zugleich aber auch die Abschaffung der Brache, und deren Besamung mitFrucht und Futterkräutern mir dem besten Erfolg eingeführt; wel ­ chem man auch in der Pfalz, und mehreren Orten des Rhein- strom- schon lange rühmlichst nachgefolgt ist. Insonderheit hat aber der Herr Geheimerath Schubart von Kleefeld auf sei ­ nen drey Gütern im Herzogthum Sachsen - Zeitz ganz neue Grund ­ sätze in der Oekonomie angenom ­ men, und durch den Anbau von Klee, und anderer Futterkrau ­ ter, durch die Einführung der Stall- und HmdcnjüMrung, durch Abschaffung des Brach ­ feldes und deßen beßerer Be ­ nutzung , fine Haußhaltung und seinen Viehstand nicht al ­ lein ganz umgefchaffen, und fast doppelt verbeßert, sondern da ­ durch auch in Deuischland und Bödmen Aufmerksamkeit er ­ wecket, und in der Landwirth- fchast eine ganz neue Epoche ge ­ macht. Dieser edle, großmüthige, und patriotische Mann hat sich durch alle alte Vvrurtheile, Dmachte Zweifel und Hinder- niße standhaft und heldenmäßig durchgearbeitet, und mit vielen 16 — 20 Jahre wiederholte, jederman vor Augen gelegten Proben ,alle Ungläubige und Zweifler überzeugt , wie er mit Abweichung vom alten Schlen ­ drian, durch den Anbau mit brabanter Klee, und anderer außwärtigerFutterkräuter,du ch die dabey eingeführte Stall ­ und Hürdenfütterung, und durch diese erfolgte Abschaffung und Besamung des Brachfeldes sei ­ nen Viehstand, als die Haupt ­ grundlage der Landwirthschaft nicht allein ganz außnehmend verbeßert, und den Ertrag sei ­ ner Güter fast doppelt vermehrt, sondern er hat es auch durch seine vieljährigen der ganzen Welt vor Augen gelegte Proben, und Erfahrungen, und seinen auf eigne Kosten über tausend ­ mal abgedruckten, und ohnent- geltlich außgegebenen Zuruf an alle Baurn welche Futterman ­ gel leiden, und durch seine tau ­ send und mehrmal abgedruckte von der Berliner Societät der Wißenschaften mit fünfzig Du ­ katen gekrönte preißschriftüber den Fmrerkrämer und Klee ­ bau , und dadurch gezeigten großen Profit, als die einzige nud beste Lockspeise zur Unterneh ­ mung aller menschlicher Hand- lun-