Hessisches Heimaisblatt Zeitschrift für hessische Geschichte, Volks- und Heimatkunde, Literatur und Kunst Nr. 1 . 35. Jahrgang Ianuar-Hest 1921 Das »Hessenland" kostet vierteljährlich 6,—Mark (ausschl. Zustellung), ein Heft 2,20 Mark. Das „Hessenland" kann durch die Post, durch den Buchhandel oder auch unmittelbar vom Verlag: Buchdruckerei Friede. Scheel, Kassel, Schloßplatz Nr. 4 (Postscheckkonto Nr. 3577 Frankfurt a. M.) bezogen werden. — Der Preis für die dreigespaltene Nonpareille-Anzeigenzeile auf dem Umschlag beträgt 50 Pfennig. P. H. Salomon Hermann Mofenthal . . . Scheller, Will. August Vilmars Verhältnis zu Goethe ‘ ...... . H. Adolf Hildebrand t . - ... . ... . Woringer, A. Die Beziehungen der Familie von Blücher zu Hessen . . . . .. Müller, Gustav Adolf. Kleiner Gespräch — AuS der Gelehrtenstube Blumenthal, H. Staatliches Theater . . . . Aus Heimat und Fremde. Hespscher Geschichtsverein (Kassel — Hanau). — Hochschulnachrichtin. — Personalchronik (Oberst a. D. Justi; Historiker Dr. Schäfer; Organist Adolf Köhler). — Todesfall (Reichs, gerichtsrat August Fuchs). — Aus der Rhön. Seite —Zeichen der Zeit. — Zweiter hessischer Abend des Hessischen Volksbunds. — Schwälmer- abend des Hessischen GebirgspereinsSpohr- - Gesellschaft 11 Hessische Bücherschau. Hentrich, Dr. Konrad. Die Besiedelung des thüringischen Eichsfeldes auf Grund der Ortsnamen und der Mundart. Bespr. von A. Fuckel 15 Heinrichs, Georg. Beethovens Beziehungen zu Kaffel und.zu G. Chr. Grosheim in Kassel. Bespr. von 8 15 Müller, Gustav Adolf. Anmerkungen eines Zu ­ schauers. Bespr. von P. H. ..... . 15 Scheller, Will. Stefan George. Bespr. von 8. 16 Personalien 16 Der Nachdruck sämtlicher Aufsätze. Stählungen usw. Ist verboten; wen« die Schriftleitung ein« »«»nah«« gestattet, sowie bei Abdruck au« dem übrige« Inhalt ist genau« Quellenangabe stet« Bedingung. Inhalt. Seite 1 3 6 7 9 10 10 Schriftseiler: Paul Heidelbach, Kassel. — Druck und Verlag: Friedr. Scheel, Kassels