Personalien. Verliehen: Das Eiserne Kreuz: 1. Klaffe : Offizierstellvertreter Heinrich R ö s e aus Mendorf; Oberjäger Karl Jäger aus Witzenhausen; Leutnant d. Res. Referendar K o ch e n d ö r f e r aus Marburg (bahr. Feldart.-Rgt. 11); Leutnant d. Res. Fritz Lepper aus Kassel (Jnf.-Rgt. 47); Leutnant Artur Mahraun aus Kassel (Juf.-Rgt. 83); Leutnant Wilhelm Zierenberg aus Fulda (Juf.-Rgt. 56); Hauptmann d. Art. Uh de (Stab d. 22. Jnf.-Div.); Unterseeboots-Oberbootsmannsmaat Heinrich Krieger aus Marburg; Hauptmann Weiß, Sohn des zu Meer ­ holz verst. Amtsgerichtsrats Weiß (Fußart.-Rgt. 5); dem Direktor der medizinischen Klinik zu Marburg Geh. Med.-Rat Prof. Or. Matthes, beratendem Arzt für innere Krankh. bei einer Armee im Osten; Oberleutnant Kurt Braun, Sohn des zu Hersfeld verst. Tuchfabrik. Wilh. Braun (Jnf.-Rgt. 166); Bizefeldw. Wilh. Wenk aus Hersfeld; Leutnant Oberlehrer Hermann Martin aus Ungedanken; Offizierstellvertr. Flugzeugführer Karl F e st, Sohn des Hegemeisters Fest zu Burg Altenstein b. Mendorf a. W. 2. Klaffe: Lehrer Heinrich Wagner aus Großensee; Unteroffizier Hans L e i t n e r , Alfons Mauer aus Obersuhl; Leutnant d. Res. Emil B ö n i ck e aus Kassel (Res.-Jnf.-Rgt. 240); Franz Jahn aus Fulda; Wacht ­ meister G r o h e, Vizefeldwebel Ingenieur Friedrich L i n ck e r , Biergroßhändler Jean M e i st e r aus Kassel; Unteroffizier Ernst Eichenberg aus Eschwege; Ser ­ geant Johann Wiegand aus Netra; Kilian Röhner aus Neuenberg; Kriegsfreiw. Unteroffizier Karl D e i st aus Rotenburg; Kriegsfreiw. Berthold Gebhardt aus Kassel; Lehrer Will: Heckemann aus Oberbeisheim; Leutnant d. Ldw. Hans Sattler, Karl Brill aus Kassel; Fritz Oesterheld aus Helsa; Kriegsfreiw. Stud. d. Med. W o l l st a d t aus Fritzlar; Feldwebel- leutnant Adam Rüger, Unteroffizier Kaspar Beh ­ rendts aus Bebra; H. Schmitt aus Großenlüder; Leutnant d. Res. Philipp Matthaei, Feldwebel ­ leutnant Kaufmann Rud. B i e r m a n n aus Marburg; Konrad W e ck e s s e r aus Kleinseelheim; Konrad Ruhn aus Gershausen; Konr. Wimmelmann aus Jmmen- hausen; Wilh. Jul. Mann, Rich. Reeder aus Neustadt; Leutnant d. Res. Steuersekretär S ch m i l - ling aus Witzenhausen; Oberjäger Christian Ditzel aus Hersfeld; Bizefeldwebel d. Res. Bibliothekssekretär Richard Hermann aus Marburg; Unteroffizier Hein ­ rich Müller aus Obermöllrich; Leutnant d. Res. Postsekretär Wilh. Kirschstein aus Kassel (Res.- Jnf.-Rgt. 234); Kriegsfreiw. Mühlenbruck von Rittergut Kalbsburg, Kr. Fritzlar; Vizefeldwebel August W e i ch l e i n aus Schmalnau; Florian Zentgraf, Joh. Both aus Lahrbach; Lehrer Fritz Bickel aus Hönebach; Unteroffizier d. Res. Peter aus Mönche ­ hof; Leutnant d. Res. Kand. d. Med. Georg Eckhardt aus Kassel (Res.-Jnf.-Rgt. 235); Unteroffizier Hans Becker aus Kassel; Hans H o l l a n d t aus Kassel; Unteroffizier Georg H a r b u s ch aus Beiseförth; Unter ­ offizier Lehrer Schröder aus Rommerode; Vizefeld ­ webel Karl K ö b r i ch, Vizewachtmeister Hans H e m p - fing aus Datterode; Sanitätshundführer Fabrikant Hermann Schäfer aus Blaumühle; Martin Z ü l ch aus Braach; Tambour Fälber, Wehrmann Meck ­ bach aus Hattenbach; Unteroffizier Rich. Winkler aus Kassel; Heinrich Burger aus Sterkelshausen; Georg Simon aus Pfiefe; Sergeant Hoboist Johs. Schulze aus Gudensberg; Feldwebelleutn. H i n n e - bürg, Hans Otto aus Marburg; Feldwebellentnant Reg.-Kanzlist I. R u d o l p h, Glascrmeister Julius W e r t h e i m aus Kassel; Oberstabsarzt Dr. H eer - mann zu Kassel; Unteroffizier Aug. D ö p P n e r ans Unterbimbach; Unteroffizier Wilhelm S t r u b e ans Mel ­ sungen; Wilhelm Hoßbach aus Oberdünzebach: Unter ­ offizier Joh. Schied rum aus Jestädt; Friedrich Kraft aus Kassel; Josef Wiegand aus Fulda; San.-Vizefeldwebel Fritz H a h n (Jnf.-Rgt. 167); Feld ­ webel Justus Schade aus Breitenbach b. Bebra; Assistenzarzt .Hans K r e ck >v i tz aus Marburg; August 5) o l l aus Bebra; Kriegsfreßv. Unteroffizier Albert Manz aus Kassel; Kriegsfreiw. Karl Körner aus Rotenburg; Bizefeldwebel Georg Keller aus Rölls- hausen; Dr. Martin K a tz e n st e i n aus Eschwege: Wilhelm Blum aus Niederdünzebach; Unteroffizier Kurt S u n t h e i m aus Fulda; Wachtmeister Georg Pfaff, August Pf aff aus Salzberg; Feldwebelleutn. Stadtförster Spieß aus Marburg; Feldwebel Georg Martin aus Frankenberg; Aug. V e y aus Eckweiß- bach; Unteroffizier Christian Lettner aus Obersnhl; Anton Händler aus Blankenau; Kriegsfreiw. Unter ­ offizier Will: Rommel aus Kassel; Jakob Schott aus Fulda. Ferner verliehen: dem Postrat und ständigen Hilfsarbeiter im Reichspostamt Ihle aus Kassel der Charakter als Geh. Postrat mit dem Rang der Räte 3. Kl.; dem Amtsgerichtssekretär, z. Zt. Kriegsgerichts ­ sekretär M o h r m a n n zu Kassel, ferner den Amts ­ gerichtssekretären Müller zu Burghaun, Müller zu Birstein, Star ck zu Windecken, Götze zu Oberaula, Engelke zu Steinb.-Hallenberg der Charakter als Rechnungsrat; dem Seminardirektor a. D. L-chulrat Dr. Ern st zu Fulda, dem Gymnasialoberlehrer a. D. Professor S t o l l zu Kassel und dem Oberlandmessec a. D. Wolfs zu Homberg der Kronenorden 3. Kl.; dem Obersekretär Rechnnngsrat P e n n i n g h zu Marburg und dem Hauptlehrer Becker zu Kirchhain beim Übertritt in den Ruhestand der Rote Adlerorden 4. Kl.; dem Postsekretär a. D. Blum zu Langen ­ selbold und dem Hauptlehrer a. D. B a m b e y zu Simmershausen der Kronenorden 4. Kl. Ernannt r Seminardirektor L ö b e r zu Netersen, geb. Melsunger, zum Reg.-u. Schulrat in Aurich; Referendar Wilhelm Braun aus Kassel zum Gerichtsassessor; Regierungssekretär Geiß zum Königl. Rentmeister in Fritzlar. Zugelassenr Rechtsanwalt Graf, zu Rantzau beim Oberlandesgericht in Kassel. ¿Bestätigt: die Wiederwahl der Bürgermeister K e ß- l e r in Wanfried und Weber in Neukirchen. Versetzt : Kreisarzt Dr. Wolf von Eschwege nach Hanau. In den Ruhestand getreten: Gymnasialoberlehrer Professor S t o l l nach 41 jähriger Lehrtätigkeit am Kgl. Friedrichsgymnasium in Kassel; Oberlandmesser Wolfs zu Homberg; Postsekretär Blum zu Langen ­ selbold. Geboren : ein Sohn: Oberleutnant d. Res. Forst ­ assessor zu Spangenberg F e n n e r und Frau, Edit, geb. Boltz (Königsberg i. Pr., 16. April); Schuldirektor Kauffmann und Frau, Magdalene, geb. Wichmann (Melsungen, 2. Okt.); Finanzrat Dr. Z e tz s ch e und Frau, Luise, geb. Dallwig (Annaberg, 5. Okt.); — eine Tochter: Kaufmann Max G e r p o t t und Frau, Thilde, geb. Höhmann (Kassel, 1. Okt.). Gestorben: Feldmagazininspektor Wilh. Schlott, Ritter d. Eis. Kreuzes, aus Kassel (im Dienst des Vater ­ landes, 4. Sept.); Vizewachtmeister Konrad S e e l i g