S«tL> 111 S««L> berg b. Fulda; Oberapotheker d. Res. Alfred Brück aus Kassel; Unteroffizier Paul Schumann aus Rons- Hausen ; David Recknagel aus Unterschönau; Ober ­ ingenieur Eschholz aus Kassel: Armee-Postinspektor Säuberlich, Feldpostsekretär I a c o b i, Leutnant d. Res. Telcgraphensekretär Peter, Osfizierstellvertr. S t ö r i g, Vizefeldwebel Telegraphenafsistent Gros ch, Unteroffizier Buttstädt aus Kassel; Feldwebelleum. Orth aus Hersfeld; Unteroffizier Georg Pelz aus Wolfhagen; Friedrich Krause aus Kassel; Unteroffizier d. Res. Emil S a n d r o ck aus Spangenberg; Fähnrich Eberh. Steinhaufen, Sohn des Hauptmanns d. Ldw. Bibliotheksdirektor Prof. vr. Steinhaufen in Kassel; Obergendarm Hasenpflug aus Wasenberg; Fähn ­ rich F. E ck m a n n, Franz Ricken aus Fulda; Unter ­ seebootsobermaat Heinrich Krieger aus Marburg. Ferner verliehen: dem Senatspräsidenten beim Oberlandesgericht Stegemann zu Kassel der Charakter als Geh. Oberjustizrat mit dem Rang d. Räte 3. Kl.; den Regierungs- und Forsträten S ch w a r z l o s e und S ch m a n ck zu Kassel, dem Regierungs- und Baurat Stuhl zu Hersfeld der Charakter als Geh. Regierungs ­ rat ; dem Eisenbahnobersekretär Schulze zu Kassel, den Amtsgerichtssekretären Diebel zu Kassel und Sommer zu Abterode der Charakter als Rechnungs- rat; dem Militär-Jntendantur-Assessor Adolf Held- mann, Feldintendant der 13. Jnf.-Division, Ritter des Eisernen Kreuzes, die Hessische Tapferkeitsmedaille; dem Oberlehrer Prof. vr. Frye zu Fulda und dem Oberlandmesser Saal zu Hersfeld beim Übertritt in den Ruhestcnd der Rote Adlerorden 4. Kl. Ernannt r Referendar vr. Herbert Z ä s ch m a r zum Gerichtsassefsor. Versetzt r Staatsanwaltschastsrat Frackenpohl von Berlin an das Landgericht in Kassel; Vizepost ­ direktor G i e s zu Hersfeld als Postdirektor nach Geln ­ hausen ; Steuersekretär Rosenberg zu Gelnhausen als Regierungssekretär nach Kassel. Geboren r ein S o h n: Oberarzt vr. Risch und Frau, Therese, geb. Koster (Kassel, 28. März); Pfarrer Gerhard Günther, z. Zt. im Feld, und Frau, Marie, geb. Hensel (Marburg, 2. April); Pfarrer vr. P r e g e r und Frau, Elisabeth, geb. Beck (Kassel, 10. April); — eine Tochter: Albert Heß und Frau, Grete, geb. Gotthelft (Kassel, 1. April); Ober ­ lehrer vr. Hermann Degenhardt und Frau, Adel ­ heid, geb. Mellerup (Kassel, 2. April); Gerichtsassessor vr. Kurt Guischard und Frau, Erna, geb. Schilde (Berlin, 2. April); vr. Fr. Schlaefke, z. Ft. im Feld, und Frau Anna, geb. Bath (Greifswald, 5. April); 'Zahnarzt Kreis und Frau, geb. Schormann (Kassel, 8. April); Dipl.-Jng. Gischt er und Frau, geb. Mühlhausen (Kassel, 11. April). Gestorben r Oberlehrer a. D. Reinhard H o f f - mann (Wechselburg i. Sa., 8. März); Pfarrer Karl Fr. E. H e m p f i n g (Mendorf, Kr. Wetzlar, 13. März); Amtsrichter a. D. Friedrich Moll, 39 I. alt (Mar ­ burg, 24. März); em. Pfarrer Rudolf Bertels ­ mann, 77 I. alt (Kassel, 27. März); Frau Anna St all mann, geb. Klopp (Marburg, 27. Marz); Frau Georgine von Blumenthal, verw. Bäcker, geb. Pfeiffer, 59 I. alt (Marburg, 27. März); Frau Emilie Lips, geb. Schantz, 72 I. alt (Hess.-Lichtenau, 27. März); verw. Frau Luise Francke, geb. Roesler, 72 I. alt (Kassel, 28. März); Frau Josephme Sell, geb. Bellinger (Fulda, 28. März); Großkaufmann Theodor Auffarth (Kassel, 30. Marz); AAtekt Julius E u b e l l, 67 I. alt (Kassel, 1. April) »Ritter ­ gutsbesitzer Johann Adam R i t t e r, 55 I. alt (Breiten ­ bach b^ Bebra, 1. April): Frau Mathilde Krüger, geb. Sebold, 69 I. alt (Kassel, 4. Avril); Fräulein Helene Schier, 73 I. alt (Marburg, 4. April); Vizewachtmeister d. Ldiv. Straßenmeister Friedr. T r e s - k o tv aus Rotenburg (ins. Krankheit im Felde); Bei- geordneter Kaufmann Heinrich W e i m a r, 57 I. alt (Eielnhausen, 6. Avril); Privatmann Ludwig Wack, 72 I. alt (Kassel, 9. April); Hauptmann a. D. Kammer- herr Graf Karl von Rhoden, Hofchef des Land ­ grafen Chlodwig von Hessen (Herleshauscn, 9. April): Unteroffiziere d. Ldst. Malermeister Franz S ch in e l aus Kassel und Kaufmann Christian B a tz aus Ober kaufungen (im Dienste des Vaterlands, IO. April): Frau Theodore H e u ß n e r, geb. Mertz, Gattin des Geh. Rcg.-Rats vr. Friedrich Heußner (Kassel, 12. April). Bor dt« Feind gefalle» : Johannes Haupt und Jakob Obermann aus Ockershausen: Fritz Sichel aus Fulda; Leutnant B a n m b a ch v. K e i m b e r g (Jägerbat. 11): Oberleutnant d. Res. Steuerinspektor Richard Kr ü g e r - P e l t h u s e n, Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Gelnhausen: Wilhelm Schmelzeisen aus Birstein; Kaufmann Wilhelm Gotthard, Karl Wicke aus Kassel; Matrose Karl F a ß Hauer, Peter G ö l i tz aus Weidenhausen; Hermann Quell aus Bronzell; Philipp Köhler aus Beltershausen: Karl Döring und Adolf Noll aus Velmeden; Friedrich ll 11 c i d) aus Kassel-W.; Kriegsfreiw. Lehrer Karl Braun aus Marjoß; Rudolf Demuth ans Deißen- born; Kriegsfreiw. Techniker Ernst Mai aus Kassel: Heinrich Wicke aus Großenritte; Jakob Ziegler aus Eschenstruth; Ludwig Lohne aus Meimbressen; August Scheu it c m a n n aus Kassel; Schulamtsbew. Heinrich Wilhelm aus Eschrvcge; Ferdinand B i - s ch o f aus Grebendorf; Wilhelm Valentin, Ritter des Eis. Kreuzes, ans Marburg; Kriegsfreiw. Karl Kipp aus Witzenhausen: Leutnant d. Res. Heinrich S ä l z e r (Jnf.-Rgt. 83); Assistenzarzt d. Res. vr. Georg Hagen aus Rotenburg (S. M. S. Leipzig); Fritz Schäfer aus Kassel-R.; Unteroffizier d. Res. Wil ­ helm L ö b e r aus Ihringshausen; Wilhelm Range aus Obervellmar; Fritz Klingelhöfer aus Trendel ­ burg ; Kriegsfreiw. Rudolf (Kies, Franz L e m m e r aus Neustadt; Georg (tz r o ß k u r t h aus Hoheneiche; Heinrich Bretthaucr aus Witzenhausen; Ernst Am- l u n g aus Bad Sooden; Offizierstellvertreter August Rudolph, Gustav Fischer aus Eichenberg; Leut ­ nant Kurt von B o r ck e, Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Melsungen (Jnf.-Rgt. 159); Gustav Heckmann aus Germerode; Karl August Lu ck, Ritter des Eis. Kreuzes, aus Schmalkalden: Otto Gimbel aus Neue ­ rode ; Unteroffizier Heinrich G e r h o l d aus Nieder- Uoehren; Einj.-Freiw. Lehrer Ludlvig Schmidt aus Damshausen; Ludwig Huth aus Bracht; Heinrich Peter aus Cölbe; Hans Peter aus Marburg; Johs. Mausehund aus Tann; Joh. Jost Batte- f e l d aus Geismar; Offizierstellvertreter Lehrer Otto Triefchmann, Ritter des Eis. Kreuzes, aus Rothen ­ kirchen ; Philipp G i e ß e l m a n n aus Kassel; Leutnant d. Res. Reichsbankbeamter Fritz Gabriel, Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Kassel (Res.-Jnf.-Rgt. 20); Heinrich H o r st aus Borken; Georg H e b e l e r und Georg Brück aus Wabern; Heinrich M i tz e aus Bas ­ dorf ; Leutnant d. Res. Landrichter Ernst S u n t h e i m, Ritter des Eis. Kreuzes (Jnf.-Rgt. 228); Einj.-Freitv. Lehrer Karl Hermann, Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Rinteln; Unteroffizier d. Res. Jakob Klotzbach aus Buchenau; Kriegsfreiw. Primaner Georg B ü ck e r t aus Kassel; Konrad Eberhardt aus Adelshause,i; Gottfried Happel aus Kirchberg, Kr. Fritzlar; Peter