Für die Redaktion verantwortlich: Paul Heidelbach, Kassel. — Druck und Verlag von Friedr. Scheel, Kassel. Rühl und H. Otto aus Wabern; Fähnrich Manfred W e n d l a n d t aus Schmalkalden; Johannes Lettner aus Wiesenfeld; Bizefeldwebel K o ch (Jnf.-Rgt. 83); Oberapotheker Dr. Cl. Müller aus Rinteln; Feld- webelleutnanr Obertelegraphenassistent Reinhard Pforr aus Hersfeld; Or. med. Baum ei st er aus Gers- seld; Unteroffizier Wilhelm M e i m b r e s s e aus Deisel; Stabsarzt d. Res. 0r. Hermann Orth aus Schlüchtern; Georg I ck l e r aus Beiseförth; Dr. Meinhold Nuß - bäum aus Fulda; Vizefeldwebel d. Res. Lehrer D i t h- m a r aus Veckerhagen; Matrosenartilleristenmaat tzeinr. R u e z aus Fulda; Anton Drubel aus Marburg; Paul L e i m b a ch aus Treysa; Peter Pfeil aus Rüdigheim. Ferner verliehen: dem Lehrer an der Kgl. Kunst ­ akademie Prof. 5) o l z a p f e l zu Kassel der Rote Adler ­ orden 4. Kl. Ernannt : Seminarlehrer Schräder aus Rinteln znm Rektor der Stadtschule in Melsungen; die Referen ­ dare Theodor A l t v a t e r aus Marköbel, Otto D ö h n e und Dr. Fritz K u h r i n g aus Kassel zu Gerichts ­ assessoren. Geboren r ein S o h n: Kaufmann Herm. Robert und Frau, Emma, geb. Wenderhold (Kassel, 13. März); — eine Tochter: Pfarrer Conrad und Frau, Emilie, geb. Reimann (Kassel, 22. März); Apotheker Hasen pflüg und Frau, Johanna, geb. Gerhold (Marburg, 23. März). Gestorben r Lehrer Johannes Krug, 53 I. alt (Ostheim bei Hofgeismar, 13. März); Frau Pfarrer C a l ck h o f, geb. Spohr, 81 I. alt (Kassel, 14. März); Zollrat Paul Berg, 68 I. alt (Marburg, 14. März); Postsekretär a. D. August Ludwig Volker, 83 I. alt (Marburg, 14. März); Frau Luise von Kintzel, geb. Bätsche, 68 I. alt (Kassel, 14. März); Oberzoll ­ sekretär Georg S i e b e r , 40 I. alt (Kassel, 15. März); Frau Sophie F r i d e r i ch s e n , geb. Schäffer (Braun ­ schweig, 15. März); verw. Frau Kantor K a p m e i e r, 100 I. alt (Rodenberg, 15. März); Privatmann Karl Hei st er Hagen ' (Kassel, 16. März); em. Pfarrer- August Waldner, 80 I. alt (Fulda, 16. März); Frau Gertrud B o t t e r m a n n , geb. Bremer, Gattin des Geh. Reg.- und Schulrats Theodor Bottermann (Kassel, 17. März); Frau Rechnungsrat Aug. Müller, geb. Waßmuth, 81 I. alt (Hanau, 17. März); Stadtrat Schreinermeister Friedr. Bang (Marburg, 19. März); Lehrer a. D. Georg Nadler, 87 I. alt (Kassel-B., 20. März); Eisenb.-Betriebs-Sekr. a. D. Friedr. Horn, 76 I. alt (Kassel, 22. März); Frau Marie Schirme r, geb. Bogt, Gattin des Sanitätsrats Dr. med. Ernst Schirmer (Marburg, 23. März); Lehrer Wilhelm 5) a r t- m a n n aus Malsseld (Langensalza, 23. März). Vor dem Feind gefallen: Hauptmann d. Res. Re ­ gierungsrat Hans (Stiert, Mitglied der Kgl. Eisen ­ bahndirektion in Kassel, Ritter des Eisernen Kreuzes; Magnus Hornung aus Langenbieber; Friedr. R o ß - mar aus Fulda; Kriegsfreiw. Johannes Heller aus Schemmern; Johannes I f f e r t aus Wollrode; Unter ­ offizier d. Ldw. Berthold Eichelberg aus Marburg; Heinrich Bernhardt aus Friedigerode; Unteroffizier Joh. Rüdiger, Ritter d. Eis. Kreuzes, aus Grifte; Oberleutnant Hugo Maria Gottlieb Ferdinand Hans v. Stockhausen, Ritter des Eisernen Kreuzes (Jns.- Rgt. 83); Joh. Dehn und Justus Schmidt aus Spangenberg; Unteroffizier Konrad Schreckhase aus Melsungen; Ferdinand Schneemann aus Fulda; Unteroffizier d. Ldw. Adam Braun aus Kleba; Schul ­ amtsbewerber Heimbuch aus Marjoß; Kriegsfreiw. ! Rudolf Hein aus Veckerhagen; Feldwebel Reinhard Herzog aus Eschwege; Aloys Vagus aus Fulda; I Kriegsfreiw. Stud. d. Rechtswissensch. Erich K o m p e n- h a n s aus Kassel; Georg A n a ck e r aus Kassel-R. ; Karl Lumm aus Gensungen; Heinrich Ludwig aus Rengershausen; Joh. Günther aus Röllshausen; Feldwebel Christoph S ch u m a n n, Ritter des Eiserneu Kreuzes, aus Melsungen; Hans Heinrich F e n n e r aus Schönborn; Gefr. Beck und Heinrich Anneberg aus Schweinsberg; Heinrich Schulte aus Harmuth ­ sachsen ; Wilhelm S ch i e s e r st e i n aus Dohrenbach;• Karl Solle aus Witzenhausen; August Fischer aus Schmalkalden; Fritz Bartholomai aus Frankers ­ hausen; Otto Kohl aus Neuhof; Josef Diegel- m a n n aus Nüst; Major Siegmund Strippet- mann, Ritter des Eisernen Kreuzes (Jnf.-Rgt. 15); Feldwebel Adolf Gesell aus Kassel; Karl L u d o l p h aus Kassel-W. ; Fritz Oswald, Heinrich Wicke aus Kassel-K.; Georg Seitz aus Harleshausen; Heinrich Spohr aus Frielendorf; Philipp Peter aus Langen- dorf; Unteroffizier d. Res. Heinrich Wilhelm Lorentz aus Hilgershausen; Jakob Roß aus Kerspenhausen; Adolf Hilpert aus Kassel; Leutnant Scheide- mann, Leutnant d. Res. Schräder, Offizierstell. Vertreter Keßler und P r e u ß (Jnf.-Rgt. 167) ; Karl August Mühlhausen aus Ziegenhain; Heinrich A l - brecht aus Sandershausen; Leutnant Georg F e l d t, Ritter des Eis. Kreuzes (Jnf.-Rgt. 32), Sohn des Generalmajors z. D. Feldt in Kassel; Karl Adolf Völker aus Schmalkalden; Louis Trübe aus Witzen ­ hausen; Vizefeldwebel Hermann Knaack aus Nieder ­ hone; Unteroffizier d. Res. Andreas Bürmann aus Schwebda; Friedrich Müller aus Reichensachsen; Geb ­ hard R ö s e r aus Marburg; Leopold Kraus aus Ginseldorf; Stephan Wilhelm Ludwig Frieberts- h ä u ß e r , Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Marburg; Leutnant d. Res. Kaiser!. Bankbuchhalter Hermann H e r- tel, Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Marburg; Schul ­ amtsbewerber Georg Eduard H o o s aus Wollmar; Heinrich Eckhardt aus Meckbach; H. Pflug aus Allendorf, Kr. Hersf. ; Reinhard Klapp aus Ober ­ vellmar ; Wilhelm S ch l e n k e und Heinrich Haupt aus Ehringen; Karl S ch r ö d e r aus Singlis; Konrad Eber Hardt aus Adelshausen; Karl E l l e r m a n n , Kriegsfreiw. Karl Emil S ch r ö d e r, Julius Holze aus Kassel; Sanitätsunteroffizier Karl Ruprecht aus Eschwege; Wilhelm Meyer aus Albungen; Daniel 0 b e r l i e s aus Viermünden; Gustav Reuse aus Holzhausen, Kr. Hosg. ; Oberjäger Heinrich Becker aus Marburg; Konrad Itter aus Lohne; Kriegsfreiw. Franz S y d o w aus Niedervellmar; Hermann Rose aus Kassel; Vizefeldwebel Rudolf Benschröder, Ritter des Eis. Kreuzes, aus Rinteln; Unteroffizier d. Res. Kaufmann Friedrich Schade aus Fürstenhagen; Johann Schwarz aus Lohra; Valentin Hartwig aus Stärklos; Unteroffizier d. Res. Lehrer Joh. Becker aus Gersdorf; Hauptmann Schilling (Feldart.- Ngt. 47, Fulda); Einj.-Freiw. Unteroffizier Referendar Ludwig H i p e l i u s aus Hilders; Kriegsfreiw. Ober ­ primaner Albert Brencher, Kriegsfreiw. Kunst ­ gewerbeschüler Konstantin K l ö p p, Hilfsmaschinist Hein ­ rich Kellner, Ernst D a ch aus Kassel; Friedrich Ullrich aus Kassel-W. ; Kriegsfreiw. Bergvorschüler Willi Martin aus Bransrode; Karl Wilhelm Z i e g - 1 er aus Niederzwehren; Kriegsfreiw. Heinrich Hast, Sohn des Pfarrers Hast zu Simmershausen; Reservist Eberhardt aus Vockerode; Offizierstellvertr. Lehrer Jakob Keßler aus Dissen; Einj.-Freiw. Schulamts ­ bewerber W. Villing aus Otmannshausen.