„Du hättest in Frankreich Dein Glück machen können." „Und brauchtest jetzt nicht als Holzhauer hier herumzufrieren." „Und nicht für zehn Kinder zu sorgen." „Und Dich nicht mit Deiner schlimmen Lene herumzubeißen." „Und könntest alle Tage roten Wein saufen." — So ging das her und hin, und Karl Witt starrte ins Feuer und sagte ja. „Tn Küche und Keller ist er herumgekrochen und hat die guten Reste vom Herrentische verzehren helfen", spottete Frieder und kam nach vorn. „Dabei hat man denn Zeit genug, allerlei zusammen ­ zulügen! Von unsereinem, der wochenlang in Sand und Sonne geschmachtet bis zum Blutschwitzen, will niemand was wissen." — „Hast nicht unrecht, Frieder", nahm derHankurt, der auch mit in Frankreich gewesen, das Wort. -»■ Hessische Tot Januar. Apotheker Emil Dinges, 52 Jahre alt (Gelnhausen); Pfarrer Christian Ruppel, 57 Jahre alt (Eiterhagen); Schriftstellerin Bath Moriton, geb. v. Mellenthin, 39 Jahre alt (Kassel); Geheimrat Gymnasialdirektor vr. Georg Wesen er (Köln). Februar. Oberst z. D. vr. jnr. Karl August Hellwig, 58 Jahre alt (Kassel); Schriftsteller Adam Trabert, 92 Jahre alt (Wien); Landes ­ rat vr. zur. Hermann Weigel, 58 Jahre alt (Kassel); Polizeirat Karl Wohlrabe; 74 Jahre alt (Schömberg im Schwarzwald); Schriftstellerin Frau Elisabeth Mentzel, geb. Schippel, 65 Jahre alt (Frankfurt a. M.). März. Geh. Medizinalrat vr. Adolf Bode, 83 Jahre alt (Kassel); Sanitätsrat vr. Hermann B a u r (Wächtersbach); Geh. Justizrat vr. zur. Adolf Braun (Berlin); Hoszahnarzt Hofrat vr. Friedrich Heuckeroth, 73 Jahre alt (Kassel); Lithograph Julius Becker, 61 Jahre alt (Kassel); Privat ­ mann Wilhelm Grau, 70 Jahre alt (Kassel); Werstdirektor a. D. Wilhelm Gleim, 63 Jahre alt (Kassel). April. Kgl. Forstmeister Aumann, 80 Jahre alt (Horas bei Fulda); Pfarrer a. D. Karl Zinn, 72 Jahre alt (Kassel); Ziegeleibesitzer H. F. Liessen, 67 Jahre alt (Kassel); Forstmeister a. D. Karl Hepe, 73 Jahre alt (Kassel). Mai. Früherer Registrator im Geh. Kabinett des letzten Kurfürsten H eyer, 72 Jahre alt (Wer- schowitz in Böhmen); Hauptmann a. D. Fritsch, 70 Jahre alt (Kassel); Geh. Medizinalrat vr. Lam- „Dein Vater hat gut erzählen, aber Blut hat er kaum gesehn, und eine Kugel hat er auch nicht zwischen die Rippen gekriegt, wie dieser hier." Dabei schlug er sich trumpfend auf die Brust, und ein neidischer Blick traf seinen Kameraden, der aus nichts etwas machen konnte. Aber dann siegte doch wieder das Bewußtsein ihrer Zusammen ­ gehörigkeit. Eine volle Literflasche kam aus dem Kittel. „Junge, wir sind die einzigen Frankreicher noch, da müssen wir zusammenhalten. Da, trink mal auf den Spaß." — Karl Witt hatte sich erhoben. Seine sonst so gutmütigen Augen sprühten Zorn. Mit harter Hand schlug er dem Hankurt die Flasche aus der Hand, daß sie klirrend zersprang. Flüche und Verwünschungen wurden taut ob dem verschütteten Getränk. (Schluß folgt.) -44- enschau 1914. bert, 81 Jahre alt (Melsungen); Kgl. Forstmeister Karl Cäsar, 54 Jahre alt (Hersseld); Schloß ­ kastellan a D. August Marchand, 89 Jahre alt (Kassel); Oberlehrer a. D. Professor vr. Hermann Siebert, 76 Jahre alt (Kassel); Oberlandes ­ gerichtsrat a. D. Bernhard Martin (Kassel-Wil ­ helmshöhe). Juni. vr. phil. Max Rübensöhn (Kassel); Sanitätsrat vr. Hille (Marburg); Oberstleut ­ nant a. D. Leopold von Hundelshausen, 84 Jahre alt (Kassel-Wilhelmshöhe); Kgl. Forstmeister Richard Merkel aus Karlshasen (Göttingen); Oberst a. D. Siegmund Breithüupt aus Kassel, 71 Jahre alt (Bad Wildungen); Rentner und Privatastronom Ernst Stephani, 63 Jahre alt (Kassel); Privatmann Louis Rivoir, 71 Jahre alt (Kassel); Universitätsprofessor Geh. Regierungs ­ rat vr. Hermann Sucht er, 66 Jahre alt (Halle). Juli. Schriftsteller Professor vr. Julius Ro- denberg, 83 Jahre alt (Berlin); Schriftsteller Lehrer Karl Engelhard aus Hanau, 34 Jahre alt (Marburg); Kunstmaler Professor Louis Kolitz, früherer Direktor der Kasseler Akademie, 69 Jahre alt (Berlin); Kgl. Kapellmeister an der Kasseler Hosbühne Professor vr. Franz Beier, 56 Jahre alt (Kassel). August, eurer. Pfarrer Julius S ch i n d e w o l s, 68 Jahre alt (Marburg); Bürgermeister a.D.Hold, Senior des Kurhessischen Landtages, 88 Jahre alt (Obermeiser); Königl. Forstmeister a. D. Rudolf Fenner,70 Jahre alt (Hanau); Kaufmann Eduard Wilde, 56 Jahre alt (Kassel); Oberleutnant d. R.