60 Kessiscke Wüche^schcrrr. Jin Verlage von Ries & Sri er in Berlin sind drei neue Kompositionen unseres Landsmannes Johann Lew alt er erschienen, ans die wir die Aufmerksamkeit des musikalischen Publikums lenken möchten: a) „Moselblnmen", op. 30, Tert von Ludwig Mohr, komponirt siir eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte; Preis Al. 1.00. Eine dankbare Bereicherung unserer Hausmusik; von melodischer Frische und Einfachheit, die sich dem Ohre leicht und dauernd einprägen. 1>) „Geständnis;", op. 40, nach einem Gedichte von Karl Müller, ebenfalls für eine Sing ­ stimme mit Klavierbegleitung komponirt. Preis M. 1.50. Dieses reizvolle, innig empfundene Lied ist auch für den Kvnzertsaal eine willkommene Gabe. Tie Zartheit und Anmuth der Melodik, unterstützt von j einer sich wirksam anschmiegenden Begleitung, j fordern von dem Bortragenden keine technischen ! Schwierigkeiten, wohl aber feine musikalische Ge- s staltnng. Einem Sänger, der sich auf Kleinmalerei versteht, ist die Wirkung dieses Liedes gesichert, e) „Wehmnth". op. 41, Melodie für Piano ­ forte. Preis M. 1.00. Es handelt sich hier um ein Klavierstück, in welchem der Komponist einem sinnigen, vornehmen Gedanken eine durchaus entsprechende, leicht faßliche Form giebt, die schlicht und ansprechend ans den Hörer wirkt und als Bvrtragsstück Lehrern und Schülern willkommen sein wird. Eine weite Verbreitung der Lewalter'schen Kom ­ positionen kann daher mit Recht warm empfohlen werden. gr r . <$,. Zur Besprechung eingegangen: W a s m ä h s o hin int Widder bassierd ä 8. Kasseläner Berzählnngen vnn Karle Klambcrt. Herausgegeben von P a n l H e i d e l b a ch. Kassel «Verlag von Karl Victor, Hofbnchhandlnng) 1000. Allerlä Erlebtes on Geheertes. Marbnrger Geschichten und Anekdoten. Marburg, N. G. Elwert'sche Verlagsbuchhandlung. 2. Ausl. 1001. Verliehen: dem Negieruugs- und Vauraih (Zvvs zu Kussel der Charakter als (Zeheimer Baurath; dem Atajor und Bezirksoffizier (Zehner zu Höchst die Rothe Kreuz-Aledaille 3. Klasse. Ernannt: der Fvrstassessvr Derichslvci ler zum Oberförster zu b-iesel. Verseht: Gcrichtsschreibcr Sekretär Pfleg ing zu Burghaun an das Amtsgericht in Treysa. Verlobt: 2. Arzt am Landkrankenhaus Dr. A ler ander Jäekh mit Fräulein Erna Hartd egen (Kassel, Februar»; Assistenzarzt Dr. H ermn n u Grube mit Fräulein Charlotte Sumpf (Greifswald, Februar); Pfarrer Johannes Meifinger mit Fräulein Lina Wagner (Dnrlach. Februar); Kunstmaler Walter Küpper mit verw. Frau Dr. Helene Hott m a n u (Berlin, Februar). Vermählt: Metropolitan a. D. Pfarrer Christian Alangcr mit Fräulein Amalie Schlemmer (Alar- burg. Februar): praktischer Arzt Joseph Na eg et mit Fräulein Elisabeth Lnris (Marburg, Februar); Gcrichtsrcfcrendar Gerhard von Blnmeuthal mit verw. Frau Bäcker, geb. Pfeiffer (Marburg, Februar). Geboren: ein Sohn: Dr. m<-<1. A. Hnrtmann und Frau Elisabeth, geb. Schröder (Stuttgart- Feucrbach, 19. Februar); Bankier Salvmvn Straus; und Frau, geb. Ascher (Marburg, 26. Februar); Zwillinge (Sohn und Tochter): Major im Feldartillerie-Rgt. Nr. 42 Graf Franz v. Pfeil u. Klein-Ellguth und Gräfin Amelie, geb. v. Löhberg (Schweidnitz. 20. Februar); eine Tochter: Oekonom Hermauu Plas; und Frau A ii g ii st e, geb. K raufe (Atvnchchof, 14. Februar) ; Tekvratiousmalcr Heinrich Beeter und Frau Marie, geb. Knletsch «Fricdberg, 18. Februar). Gestorben: Frau Wittwe Elise Diebel, geb. Crede, aus Hersfeld (Plelsungcn, 4. Februar); 'August Hildebrand (Newport, 4. Februar); Frau Sophie Peine, geb. Förster «Kassel, 12. Februar); Privat ­ mann Ludwig Schröder. 70 Jahre alt (Kassel, 14. Februar); Kgl. Kreisphysikus (Zeh. Sanitätsrath Pro ­ fessor Dr. Otto v v ii H c ii i t n st c v (Ntarburg. 17. Februar); Hof-Photograph Engeu Kegel, 01 Jahre alt (Kassel. 17. Februar); Atanrcr- und Stcinhauermeister Johannes Landgrebe. 09 Jahre alt (Kassel, 18. Februar); Frau Apotheker Alinn a G i esecke. geb. Kück. 49 Jahre alt (Ziercnberg. 18. Februar); Frau Maria Hugo, geb. CorreuS (Wiesbaden, 18. Februar); Kataster-Kvn- trvleur a. D. Nechnungsrath H e r in a u u F i s ch e r (Kassel. 19. Februar); Apotheker Christian Ni ekelt (Kassel, 20. Februar); Frau Alma von E n g c l b r cch t e u . geb. Frei in von König (Hannover, 20. Februar); Frau (Zeheimrath Maria Greef, geb. Esch ('Marburg, 26. Februar). Briefkasten. W. 13. in Kassel. Beitrag soll gelegentlich kommen. Dr. «'. !\. in Königsberg. Manuskript dankend er ­ halten. Ihrem Wunsche soll gern entsprochen werde». Besten Grus;. D. Sontra. War leider übersehen worden. Genehmigen Sic den Ausdruck unseres Beileids. Jlir UchmniUditm; von Bamiliennachrichten fite die llnlivili „Perlonalirn" ist stete, erwünscht. Für die Redaktion verantwortlich: i. V. Dr. W. Schoos in Marburg. Druck und Verlag von Friede. Scheel. Kassel.