Full text: Kurhessischer Kalender (1830-1835)

! Woch. 
! Tage. 
Evangelischer 
Januar. 
D 
Lf. 
Mondsaufg. 
u. Lichtabw. 
Kathol. neuer 
Jenner. 
Julianticher 
December. 
Etwas 
aus der 
N a t u r l e h r e. 
(Fortsetzung.) 
Don dem Feuer. 
Diejenige flüssige Ma 
terie, welche die Körper, 
sichtbar macht u nd er^^7 mt 
und noch leichter als die 
Luft -Ist, heißt Feuer.! 
Wäre kein Feuer in der 
Welt, so würden wir gleich! 
den Bkndg^bornen.n-icht 
vermögend seyn, die'köd- . 
perlichen Dinge zu kennen! 
und uns von ihnen Be-! 
griffe zu machen. Dieses 
Element hat Gott gleich 
im Anfange der Schöpfung 
hervorgebracht. Es ist in 
der ganzen Welt vertheilt. 
Es durchdringet Himmel 
und Erde, Luft und Was 
ser, Metalle, Pflanzen und 
Thiere. Es ist in alNtn 
Körpern besindlich, und 
hält sich auch sogar in dem 
Eise auf. Diese Materie 
ist eine dergrößtenWohl- 
thaten für das menschliche 
Geschlecht; denn ohneFeuer 
kann keine Kreatur fort 
dauern. Thiere und Pflan 
zen würden nicht leben 
können, wenn es ihnen an 
der Wärme, wodurch ihre 
Säfte flüssig erhalten wer 
den, fehlen sollte. Dadurch 
wird unser Auge ergötzt,! 
indem wir die Schönhei 
ten bemerken, womit Gott 
unsere Gärten, Wiesen 
und Felder geziert hat. 
Dadurch erlangen wir im 
Winter in einer geheizten 
Stube die Wärme wieder,! 
die wir in der kalten Luft! 
verloren haben. Dadurch 
wirdindenSchmelzhütten 
das Eisen bereitet, unb' 
Gold und Silber von deÄ 
Schlacken gereiniget. Da-^ 
durch werden Glas, Spie-' 
gel, Kalk und Ziegeln gr-^ 
brannt. Dadurch werden 
unsere Speisen in der 
T Und da acht Lage. Luc. s, 21. 
->-« Ehe dann aber. Gal. 3,23-29. 
!S. 2t. 8 u. 6 m. 
| U. 3 - 54 - 
lUnd da acht Tage. 1 Tagest. 7st.58m. 
1 j Nachtl. 16- 2 - 
Sonr. 
Mont. 
Dienst. 
Mitw. 
Dvnn. . 
Freit. 
Sonna. 
1 Neujahr 
2 Abel, Seth 
3 Enoch 
4 M. Bett. 
5 Simeon 
6 Ersch. Chr. 
7 Melchior 
O- 
rK 
M 
7, i3Mrg. 
Neumond. 
W5 54Mrg. 
9 21 
9 55 
10 22 
10 43 
1 Neujahr 
2 Macarius 
3 Genoftva 
4 Titus B. 
5 Telesphvr 
6 Ersd.^rn. 
7 Juli an u s 
20 Abraham 
21 Thomas 
22 Beata 
23 Dagobert 
24 Ad. Eva 
25 Christtag 
26 Stephan 
\rt Jes. 12 Jahr alt. Luc.2,42-52. 
^'Jch ermahne rc. Röm. 12,1-6. 
S. 2t. 8 u. 0 m. DaJesus 12 Jahr! Tagesl. 8st."om. 
u. 4 - 0 - alt. INÄchtl. 16- 0- 
Sonr. 
Mont. 
Dienst. 
Mitw. 
Dmlttr» 
Freit. 
Sonna. 
8 1 Epiph. 
9 Caspar ^ 
10 Paul. Eins. 
11 Erhard 
12 Reinhold 
13 Hilarius 
14 Felix 
»SB 
«gs* 
*sa» 
M 
sE 
M 
sO 
11, 11 Mitt. 
11 38 
Erst. Vierte! 
Ii,35Mrg. 
12 24 
12 56 
1 34 
8 i Epiph. 
9 Mariana 
10 Agatho 
11 Hyginus 
12 Tatiana 
13 Godefried 
14 Hilarius 
27 S. n. Chr. 
23 Unsch. K. 
29 David 
30 Jonathan 
31 Sylvester 
i'Neujahr. . 
2.A'bel, S.^ 
i-, Hochzeitzu Cana. J0H.2, 1-11. S. A. 7 u. 55m..5ßon der Hochzeit Lag-dsl. 8st. 11m. 
)«Hat Jemand. Röm. 11,7-16. U. 4 - 7-I zu Cana. ! Nachtl. i5 - 49 - 
Sonr. 
Mont. 
Dienst. 
Mitw. 
Donn. 
Freit. 
Sonna. 
15 2 Eptph. 
16 Marcell 
17 Anton 
18 Prisca 
19 Ferdinand 
20 Fab. Seb. 
21 Agnes -» 
M 
n 
2, 20 Nm. 
Vollmond. 
T 4,4i Nm. 
5 42 
7 1 
© tritt in ss 
9 38 
15 2Nfst.Js. 
16 Marcell 
17 Ant. Eins. 
18 P.Stuhlf. 
19 Kanutus 
20 Fab. Seb. 
21 Agnes Z. 
3S.n.Nj Z 
4 Methus. $ 
5 Simeon ££ 
6H.3Kön. g* 
7 Melchior' 
8 Balthasar 
9 Caspar 
a Da er aberrc. Matth. 8, i-i3.IS. A. 7 u. 5o m. 
^«Haltet euch. Rom. 12, 17-24.I U. 4 - 10 - 
2tls Jesus vom 
Berge. 
Tagest. 8st. 28m. 
Nachtl. i5 - 32 - 
Sonr. 
Mont. 
^Dienst. 
Mitw. 
!Donn. 
Freit. 
Sonna. 
22 3 Eptph. 
23 Emerentia 
24 Timoth. 
25Paul.Bek. 
26 Polycarp 
27 Chrysoft. 
28 Carl 
¥ 
¥ 
§*Z 
5*3 
cW 
cU 
10, 45 Ab. 
Letzt. Viert. 
L 5, 52 Ab. 
2 7 
3 11 
4 10 
5 T 
22 5 Epiph- 
23 M.Verm. 
24 Timoth. 
25 Paul.Bek. 
26 Polycarp 
27 I.CHrys. 
28 Carolus 
10 1 Epiph. 
11 Hyginus 
12 Reinhold 
13 Hilarius 
14 Felix 
15 MauruS 
16 Marcell 
•p* Und er trat. Matth. 8, 23-27. 
H*Seyd Niemand. Röm. 13, 8. 
S. 2t. 7 u. 30 m. 
U. 4 u. 30 m. 
Vom ungestümen 
Meere. 
Lagesl. 9 st. im. 
Nachtl. 14 - 69m. 
Sonr. 
Mont. 
jDtenst. 
29 4 Eptph. 
30 Adelgunde 
31 Valerius ' 
qjjg 
#• 
O- 
5, 59Mrg. 
6 43 
7 23 
29 4 Eptph. 
30 Martinia 
31 Pet. Nol. 
17 2 Epiph. 
18 Prisca 
19 Ferdinand 
% a
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.