Full text: Kurhessischer Kalender (1830-1835)

Erklärung d e >5 Z < i ch e n. 
Die zwölf himmlischen Zeichen. 
Die Sonne und Planeten. 
© Sonne. 
* Zuno. 
M Widder 
V 
'tl Waage -2- 
Merkur. 
ö Vesta. 
Stier 
V 
M Scorpion ni 
Venus. 
i—i ' 
M Zwillinge 
n 
& Schütz ^ 
L Erde. 
A ^LUpller. > 
^ Krebs 
SS 
rK Steinbock Z 
£ Mars. 
H Saturn. 
g* Löwe 
n 
Wassermann ttx 
% Ceres. 
J Uranus. 
t* Jungfer 
np 
SS Fifche K 
£ Pallas. 
d Mond. 
Mrg. Morgens. Wm. Vormittags. Nm. Nachmittags. Ab. Abends. 
F. im Kathol. Kal. 
zeigt die Festtage an. 
Nmn.^Eachmitternachr. 
enüzeichea deS Jahrs. 
Die güldene Zahl S 
Die Epacten XXVlU 
Der Sonnen-Zirkel 2t 
Der Römer-Zinszahl 6 
Der Sonntags-Buchstabe A.G 
! 
Im Gregorianischen 
oder neuen Kalender. 
9 
IX. 
21 
5 
C. B 
! 
Im Julianischen 
oder alten Kalender« 
V o 
n den d u t J a h % e s z e i.t e n r 
Frühlings Anfang: den Losten Marz.' " * 
den Listen Zunius. . 
Sommers Anfang: 
Herbstes Anfang f . den 22sten September. 
Winters Anfang: den Listen December. 
k 
Monds-Viertel. 
D Neumond. 
3D Erstes Viertel. 
D Vollmond. 
^ Letztes Viertel. 
i 
0 
den Finsternissen des Jahres 16Z2, 
er^Vorübergang des Planeten Merkur vor der Sonne. 
ES ereignen sich im gegenwärtigen Jahre zwei Sonnenfinsternisse, welche in Europa nicht 
sichtbar sind. Der Mond wird nicht verfinstert. 
Der Vorübergang des Planeten Merkur vor der Sonne ereignet sich den 5. Mai gegen 
wärtigen Jahres des Vormittags. Der Eintritt des Planeten am östlichen Rande der 
Sonne ist um 9 Uhr 41 Min. Vormittags, der Austritt am westlichen Rande der Sonne 
um 4Uhr 32 Min. Nachmittags, Casseler wahrer Zeit. Für ganz Europa und den größern 
Theil von Afrika ist die völlige Dauer dieses Vorübergangs sichtbar. 
u 
TTSTT
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.