Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

38 
ÄherOeN 
Tonreit 
empfehle ich folgende Bekanntmachungen zur Kenntnißnahn-e. Br, 
Fünf Flaschen Ihres „Samariters", nach Vorschrift 
getrunken, haben bei mir, der ich so viele Heilmittel vergebens 
brauchte, eine wunderbare Wirkung hervorgebracht. Ich 
fühle mich wie neu geboren, voll Muth und Thatkraft, babe 
wieder Appetit und Schlaf. Meine Hämorrhoiden, meine 
hartnäckige Stuhlverstopfung, mein Magendrücken 
und häufiges Erbrechen ist gewichen. 
Auch einem bekannten Herrn, welcher gegen furchtbare 
Magenschmerzen besonders Morgens, bisher mit 
nur geringem, momentanem Erfolge Gastrophan anwendete, 
haben zwei Flaschen Ihres „Samariters", welche ich ihm 
gab, wunderbare Linderung seiner oft furchtbaren 
Magenleiden gebracht. 
Der Himmel segne den Erfinder, Dr. Hufnagel, als 
Wohlthäter der leidenden Menschheit. Ich bitte mir umgehend 
24 Flaschen Ihres „Samariter-Likörs", eben so lieblich wohl 
schmeckend , als wohlthätig wirkend, per Bahn hierher zu 
Mendorf: beiI. C. Götze. 
Bebra: - Abr. Apfel. 
Carlshafen: * M. Klepper. 
Efchwege: - PH. Große. 
Felsberg: - C. Götze. 
Fritzlar: - Georg Grlh. 
Fulda: - M. I. Komp. 
Gelnhausen: - C Kauschcr. 
Gießen: - Carl Frech. 
Grebenstein: - N. Gans. 
Großalmerode: - Arnbach & Hermann. 
Gndensberg: beiH. Gleim. 
Hanau: - I. P. Leschhorn. 
HerSfeld: - I.P. Areals Wwe. 
Hofgeismar: - K. Schmidt & 
Erdmann. 
Homberg: - Joh. Friedrich. 
Liebenau: - F W. Auster- 
mühle. 
Marburg: - C. Stanbesand. 
Melsungen: - G. F. Hüter. 
Obernkirchen: - S. Adler. 
Rodenberg: bei Fr. Esemann. 
Rotenburg: - I. H. Ehlermann 
Söhne. 
Schlüchtern: - A. Aehnhardt sen. 
Schmalkalden: - C. F. Fnckel. 
Sontra: - C. Möller. 
Waldkappel: - PH. Hitzeroth juu. 
Wannfried: - I. C. Gerlach. 
Witzenhausen: - W. Kleinsorge. 
Ziegenhain: - L. Derger. 
Zierenberg: - Walderk sr Sohn. 
11erster L ücfirödea*. Pianosorte-Fabrik 
Manufarturwaarrn - Handlung. 
63.88 ei, 
Pferdeinarht Ir. 31 
von 
W. Edling 1 in Cassel. 
Müllcrgajse tlr. 2 ( 
| offerirt Pianino s zu billigen Preisen mit starkem 
klangvollem Ton und bewährtesten Verbesserungen, 
i unter hinlänglicher Garantie. — Daselbst sind fort- 
iui früheren Gasthofe „Stadt Ftondon. “ j während Instrumente zu vermischen. 
senden. Wien, Praterstraße Nr. 55, den 17. April 1872 
ergebenst Hochachtungsvoll 
Alois Franz Pcrger, 
Redacteur und Circus - Oirector. 
Ich bestätige hiermit, daß der mir persönlich bekannte 
Herr Alois Franz Perg er, Redacteur und Circus-Director 
bier, Praterstraße Nr. 55 wohnhaft, vorstehendes Schreiben 
vor mir eigenhändig unterzeichnet hat. 
Wien, den 17. April 1872. 
(L, 8.) Dr. Ferdinand Mayer, K. K. Notar. 
Von! K. K. Landgerichte in Wien, wird hiermit 
die Echtheit der vorstehenden Unterschrift des Herrn Dr. F. 
Mayer, beeideten Notars im bierortigen Notariatsbezirke 
beurkundet. — Wien, den 18. April 1872. 
Das K. K. Landesgerichts -Präsidium. 
(D. 8.) Scharschmid. 
Ueber die Anwendbarkeit des ..Samariter-Likörs" in Zcbrkrcinkhciten, Appetits«,an«, cl, 
Beklommenheit, Bollheit nach jedem Esten, MagenfchwSede und Magenvsrderbniß. 
darüber erlheilcn die Unterzeichneten unentgeltlich weitere Auskunft; auch der vorjährige Kalender. 
Dr. Hufnagels Samariter - Liqueur 
in Flaschen zu 7^ und t2z Sgr. nebst Gebrauchsanweisung ist vorräthig in 
Gaffel: bei MM, WoffmUMn fyCp., Marktgasse 19.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.