Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

18 
Zeit- und Kirchenrechnung für das Jahr 1873. 
Das Jahr 1873 seit Christi Geburt nach Dionysius ist: 
das 6586ste Jahr der Julianischen Periode. 
- 2649ste - - Olympiaden, oder 
- Iste - - 663sten Olympiade, welches 
im Juni anfängt. 
- 2626ste - nach Erbauung der Stadt Rom. 
. 2622ste Nabonassarische Jahr, welches im Mai 
anfängt. 
das 5634ste Jahr der Juden, welches den 22sten 
September 1873 anfängt. 
- 7381ste Jahr der neuen Griechen, wie auch 
ehemals der Russen (Byzantinische Aera). 
- 1289fte Jahr der Dirken, welches vom 11. März 
1872 bis zum 28: Febr. 1873 dauert. 
- 1290ste Jahr der Türken fängt also den lsten 
März 1873 an. 
Seit Erschaffung der Welt (Jobel-Aera, Jahre, 
wonach die alten Juden rechneten). 6052 
- Christi Tod 1840 
- Zerstörung Jerusalems 1800 
-- Einführung des altjulianischen Kalenders 1918 
» — res neu gregorianischen Kalenders 292 
- Einführung des verbesserten Kalenders 174 
- Erfindung des Pulvers und Geschützes 493 
- Erfüllung der Buchdruckerkunst . . . 433 
Jahre. 
Seit Entdeckung der neuen Welt .... 382 
- Erfindung der Ferngläser 264 
- — - Pendeluhren .... 216 
- Erhebung des Königreichs Preußen . . 173 
- ErfindungderSchutzblatterndurchJenner 78 
- Wilhelm's, Königs von Preußen, Geburt 77 
- Antritt seiner Regierung 13 
- Errichtung des neuen deutschen Kaiserreiches 3 
Verzeichn iß der im Regierungsbezirk Caffel für die Katholiken bestehenden Feiertage. 
1) Nkujabr. 6) Himmelfahrt Christi. 9) Peter und Paul, den 29. Juni. 
2) Heil, drei Könige, de» 6. Januar. 7) Zweiter Pfingsttag. 10) Mariä Himmelfahrt, den 15.August. 
U) Mariä Lichtmeß, den 2. Februar. 8) Frohnlcichnamsfest, den Donnerstag 10 Allerheiligen, den 1. November. 
4) Zweiter Ostcrtag. »ach Drcifaltigkcits-lironntag. 12) Zweiter Christtag. 
5) Mariä Verkündigung, den 25. März. 
Muthmaßliche Witterung nack Knauer's uiojahrigem Kalender. 
Dar Jahr 1873 ist im Allgemeinen meistens sehr feucht, 
jedoch mehr warm als kalt. 
Frühling: Ist ziemlich naß und kalt, mitunter auch 
Frost. r?er ganze Marz ist fast durchgängig kalt; April bat 
Regen; der Mai hat bis in die Mitte Regen und küble 
Winde; hernach aber folgt warmes Wetter mit kalten Nächten. 
S o m m e r: Ist meistentheils anhaltend warm mit 
vielem Regen. 
Herbst: Ist feucht und kalt, mitunter aber auch warm. 
Der November hat vielen Regen, und gegen Ende tritt Kalte 
ein, womit der December fortfährt, welcher auch Schnee 
bringt. 
Winter: Fängt mit mäßiger Kälte an; im Januar 
einige Tage harter Frost; hernach wieder gelinder, ab 
wechselnd mit Schneegestöber bis in den Februar. 
Januar: harte Kälte und Schnee bis zum 10.; darauf 
einige Tage gelinder; vom 20. bis Ende wieder kälter und 
windig. 
Februar: anfangs Schnee und gelinde; darnach hell 
und kalt; gegen Ende thauet es; zuweilen stürmisch mitNegen. 
März: anfangs gelinde mit Regen ; darauf trocken und 
windig bis zum 20.; vom 22. bis 28. nasses, stürmisches 
Wetter; am Ende trocken. 
April: anfangs windig, trübe und regnicht; den 11. 
bis 18. kühles Wetter, worauf es warm wird; aber gegen 
das Ende wieder Regenwetter. 
Mai: fährt mit Regen bei abwechselndem Sonnenschein 
fort bis zum 13.; dann folgt warmes Wetter, zuweilen mit 
Nachtfrösten, bis ans Ende. 
Juni: anfangs warm, des Nachts kalt, dabei aber 
Regen bis zum 7.; hernach trocken und windig bis zum 20.; 
vom 21. bis 29. warm; den 30. Gewitter. 
Juli: vom 1. bis 5. unbeständig mit Regen; vom 6. 
bis 13. warm und trocken; vom 14. bis 18. regnicht und 
warm; hernach sehr warm mit Gewittern. 
August: bis den 8. warm; vom 9. dis 14. Gewitter 
regen; vom 15. bis 20. heiß mit Gewittern; vom 21. bis 
26. küble L'uft; vom 27. bis zu Ende schön. 
September: bis den 6. warm; vom 7. bis 12. trübe 
und regnicht; vom 13. bis 18 schön; vom 19. bis zu Ende 
abwechselnd Regen und Sonnenschein. 
October: unbeständig bis den 14.; vom 15. bis 26. 
trübe; vom 27. bis 31. kalt und Regen. 
N o v e m b e r: vom 1. bis 5. kalt; vom 6. bis 16. vieler 
Regen; vom 17. bis 24. stürmisch mit Schneegestöber; hernach 
friert es und wintert zu. 
December: vom 1. bis 4. kalt; vom 5. bis 14. un 
beständig und Regen; vom 15. bis 21. kalt und Schnee; 
vom 15. bis zu Ende sehr kalt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.