Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

Erklärung der Zeichen. 
Neumond. Erstes Viertel. Vollmond. Letztes Viertel. Erdnähe. Erdferne des Mondes. 
G I O T E. N. E. F. 
Widder. Stier. Zwillinge. Krebs. Löwe. Jungfrau. Waage. Scorpion. Schütze. Steinbock. Wassermann. Fische. 
« A. M L 
Kennzeichen des Jahres 1 873 
(im gregorianischen schristlichen) Kalender). 
Die güldene Zahl 12. Die Epakten I. Der Sonnenzirkel 6. 
Der Römer Zinszahl (Jndiction) 1. Der Sonntags-Buchstabe E. 
D i e vier Quatember. 
Den 5. März. Den 4. Juni. Den 17. September. Den 17. December. 
Die vier Jahreszeiten. 
Frühlings Anfang den 20. März, Nachm. 1 Uhr. Herbsts Anfang den 23. September, Mrgs. 12z Uhr. 
Sommers Anfang den 21. Juni, Vorm. 10 Uhr. Winters Anfang den 21. December, Abeuds 6 Uhr. 
Von den Finsternissen des Jahres 1873. 
Im Jahre 1873 werden zwei Sonnen- und zwei Mondfinsternisse stattfinden, von denen jedoch nur die 
erste Sonnenfinsterniß und die zweite Mondfinsterniß in unserer Gegend sichtbar sein werden. 
1) Totale Mondfinsterniß am 12. Mai, von Vormittags 10 Uhr 
8 Min. bis Vachmittag 1 Uhr 48 Min. Sichtbar in Amerika, Australien und 
dem größten Theile von Asien. 
2) Partielle Sonnenfinsterniß am 26. Mai, sichtbar in unseren 
Gegenden. Ansang (für Cassel) Vormittags 8 Uhr 25 Min.; Mitte (größte 
Verfinsterung) 9 Uhr 12 Minuten; Ende Vormittags 10 Uhr 3 Minuten, Größe 
3,0 Zoll. — Die nebenstehende Figur zeigt das Bild der Sonne zur Zeit der 
größten Verfinsterung; dieselbe findet also am oberen Rande, etwas nach links, 
statt. Die Finsterniß beginnt im Punkte A und endigt im Punkte E. 
3) Totale Mondfinsterniß am 4. November, bei uns theilweise 
sichtbar. Anfang der Finsterniß überhaupt Nachmittags 2 Uhr 39 Minuten; 
Anfang der totalen Verfinsterung 3 Uhr 41 Min.; Mitte 4 Uhr 24 Minuten; 
Ende der totalen Verfinsterung 5 Uhr 7 Min.; Ende der Finsterniß überhaupt 
6 Uhr 9 Min. Abends. — Der Mond geht also in unseren Gegenden — um 
4 Uhr 25 Minuten — total verfinstert auf. 
4) Partielle Sonnenfinsterniß am 20. November von Morgens 
2 Uhr 16 Minuten bis 5 Uhr 45 Minuten, nur in den südlichsten Meeren 
sichtbar. 
Alle Zeitangaben dieses Kalenders sind genau genommen, für Cassel berechnet und in Casseler mittlerer 
Zeit angesetzt. 
Zur Herleitung dieser mittleren, im gewöhnlichen Leben allein gebräuchlichen Uhrzeit aus der s. g. wahren 
(Sonnen-) Zeit, d. h. derjenigen, welche z. B. eine genau construirte und richtig aufgestellte Sonnenuhr anzeigt, dient 
die mit „Uhrzeit im wahren Mittage" überschriebene Spalte auf den nachfolgenden Seiten 3 bis 14. 
Sie giebt an, wieviel die gewöhnlichen (künstlichen, mechanischen oder Räder-) Uhren in dem Augenblicke zeigen müssen, 
wenn die Sonne ibren höchsten Stand erreicht, der Mittelpunkt der Sonnenscheibe durch den Mittagskreis des Ortes 
geht, und alle zuverlässigen Sonnenuhren 12 Uhr zeigen. Es muß demnach eine richtige Taschen - rc. Uhr am 1. Jan. 
12 Uhr 4 Min.^ am 1. Februar 12 Uhr 14 Min., am 1. November 1l Uhr 44 Min. u. s. w. zeigen, wenn es nach 
einer genauen Sonnenuhr Mittags 12 Uhr wahrer Zeit ist. Dieser hiernach leicht zu berechnende Unterschied zwischen 
wahrer und mittlerer Zeit („Zeitgleichung" genannt) gilt übrigens auch für jede andere Stunde des betreffenden Tages, 
so daß also zur Richtigstellung einer Uhr nach einer guten Sonnenuhr nicht gerade der Mittag abgewartet werden muß.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.