Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

39 
MW" Achter Jahrgang "HW 
Leidenden und Kranken 
empfehle ich folgende Bekanntmachungen zur Kenntnißnahme. 1fr, Hufnagel. 
Meine Frau litt schon feit längerer Zeit an 
heftigen Rückenschmerzen, Magenkrampf, 
Magendrücken. Verstopfung und großer 
Schwäche mit Abzehrung des Körpers,und 
trotz aller ärztlichen und mediümfchen Hülfe 
schien sie an der Auszehrung dem nahen Tode 
entzogen zu eilen. — Nun erhielt ich vor Kurzem 
ganz zufällig eine Flasche des Ilr. Hufnagel'schen 
,.Samariter-8iq eurs' und ließ meine Frau um 
so ungehinderter davon genießen, weil ihr Zustand 
so wie so zu keiner Hoffnung auf Wiedergenesung 
b rechtigte. Seitdem sie aber in vorgeschriebener 
Weise diesen Liquenr getrunken hat, erholt sie 
sich von Tag zu Tag zu besserer Gesundheit und 
meine Befürchtungen ihres nahen Todes sind voll- 
stänoig gehoben. ~ Was in langer Zeit für ungefähr 
20 H Medicamknte nicht vermochten, hat in kurzer 
Zeit bequem und ohne Beschwerden eine geringe 
Quantität des genannten Liqueurs vermocht. 
Zu jeder weiteren Auskunft bin ich gern bereit. 
Lehrte (Hannover), 26. Februar 1865. 
Der Königliche Wagenmeister Lcnau. 
Die eigenhändige Unterschrift des Königlichen Wagen 
meisters Lenau wird hiermit beglaubigt. 
Levrre, 27. Februar 1863. 
(L. 8.) Der Ortsvorsteher O Röhre. 
Auf wiederholt an mich ergehende Anfragen 
erk äre ich — also Jahr nach der Ge 
nesung meiner Frau — dag sich dieselbe 
noch äußerst wohl befindet und noch keiner anderen 
Hülfe bedurft hat. Dasselbe günstige Resultat 
ist mir von anderen Consumenten des „Samanter- 
Liqueurs", die an Magenkrampf, Magen 
schwäche, schlechter Verdauung, an Sod 
brennen, Bandwurm, Verstopfung und 
Hämorrhoida! beschwerten litten, mitgetheilt 
worden. Es möge Jeder den Samariter mit 
vollem Vertrauen gebrauchen. 
Der Obige. 
Zeugniß. 
Dr. Hufnagel's liqueurförmiges Getränk, ge 
nannt „Samariterist von mir persönlich geprüft 
und sehr gehaltreich an stärkenden, erfrischenden, 
eine regelmäßige Verdauung erzielenden Bestand- 
theilen befunden worden. — Die rationell gewählte 
Zusammensetzung enthält zugleich ein erhebliches 
Quantum Ungarwein, dessen kräftigende und 
belebende Eigenschaften hinlänglich bekannt sind. 
Breslau, im Mai 1868. 
Dr, Werner, 
Director des pelhtechmschen Bureau und 
chemischen Laboratoriums. 
Dransfeld: 
Eschwege: 
Allendorf: 
Bebra: 
Carlshafen: 
Fulda: 
Fclsberg: 
Fritzlar: 
Gelnhausen: 
Gnden-berg: 
bei D. I. Arnsberg. 
- Ph? Große. 
-IC. Götze. 
- Abr. Apfel. 
- M. Klepper. 
- M. I. Komp. 
- C. Götze. 
- Gg. Grth. 
- C Dau scher. 
K. Gleim. 
(Äeneral-Depot für Hessen. 
Großalmerode: - Mbachk Hermann. 
Grebenstein: bei M. Gans. 
Gießen: 
Göttingen: 
Hofgeismar: 
Hanaus 
Hereseld: 
Homberg 
Liebenau: 
Marburg: 
Münden: 
Obernkirchen: 
Carl Frech. 
- C. Lippenhauer. 
- K. -Schmidt. 
- I. p Fcschhorn. 
- P Steinmetz. 
- Ioh Friedrich. 
- FW.Auftermühlc 
- C. Stanbcsand. 
- Chr. Jacob. 
- S. Adler. 
Melsungen: beiG. F Kütcr. 
Rodenberg: - Fr. Csemann. 
Rorenburg: - W.F Weidmann. 
Schmalkalden: - C F. ^mckel. 
Sontra: - C. Mö ler. 
Schlüchtern: - A.Wchnhardsen. 
Waldkappel: - PH Kihcrothjun. 
Witzenhausen: - W. Klein sorge 
Wannfried: - I. C. Gerlach. 
Ziegenhain: - F Derger. 
Zierenberg: - Waldecku.Sohn. 
Vorstehend Genannte ertheilen unentgeltlich gedruckte Bekanntmachungen und weitere Auskunft. 
Dr. Hufnagels Samariter - Ligueur ist vorräthig in Flaschen zu 7| und 12£ Sgr. 
nebst Gebrauchsanweisung in 
Gaffel: bei C%. WoßTmMHM $ Op., Marktgasse 19.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.