Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

t« 
Abgar 
Ankur 
Außerd 
Abgai 
A n k u) 
Uhr 
an 
E 
mit An 
Abga 
Antu 
mit 
Abga. 
Ankui 
Erklärung der Zeichen. 
Die mit einem f bezeichneten Tage sind katholische Feiertage (s. außerdem Seite 15). 
Neumond. 
Q 
rstes Viertel. Vollmond. Letztes Viertel. 
Widder. Stier. Zwillinge. Krebs. Löwe. Jungfrau. Waage. Scorpion. Schütze. Steinbock. Wassermann. 
Wo 
T< 
Kennzeichen des Jahres. 
(im gregorianischen schriftlichen^ Kalender) 
Die güldene Zahl 19. Die Epakten XVIII. Der Sonnenzirkel 22. 
Der Römer Zinszahl 4. Der Sonntags-Buchstabe F. 
tei 
Mit 
Dor 
Frei 
Sen 
p Jk 
»rache 
D i e vier Quatember. 
Den 20. Februar. Den 22. Mai. Den 18. September. Den 18. December. 
>on 
Mo.i 
Die, 
Miti 
Oon 
Frei 
^on 
Die vier 
Frühlings Anfang den 21. März. 
Sommers Anfang den 22. Juni. 
I 
ahreszeiten. 
Herbsts Anfang den 23. September. 
Winters Anfang den 22. December. 
da Je 
zch ei 
Von den Finsternissen des Jahres. 
Lon 
Nor 
Dter 
Nitt 
Oon 
;reil 
§on 
!nd a 
dat I 
0N 
Im Jahre 1861 werden drei Sonnenfinsternisse, eine Mondsinsterniß und ein 
Merkurs stattfinden. In der hiesigen Gegend wird nur die letzte Sonnenfinsterniß und der "EU 
Durchgang sichtbar sehn. £, ie , 
Die erste Sonnenfinsterniß, den 11. Januar, nur sichtbar in Australien und einigen zuNitt 
und Afrika gehörigen Inseln. Oon 
Die zweite Sonnenfinsterniß, den 8. Juli, sichtbar im südlichen Theile von Asien, dem nörßP 
Theile von Australien. -on 
us H 
Der Merkurs-Durchgang, den 12. November, ganz oder theilweise sichtbar in Europa, 5^ 
Afrika und Australien. fcon 
Die Mondfinsterniß, den 17. December, sichtbar während des ganzen Verlaufs in Amerika, Nor 
das Ende in Asien und Australien. Dter 
Die dritte Sonnenfinsterniß, den 31. December und zwar Nitt 
der Anfang derselben 2 Uhr 35 Minuten - s - 7 2 . ss . Don 
die Mitte — 3 „ 38 » ] mc,3e 
das Ende nicht sichtbar, weil die Sonne vorher untergeht, , Ja 
sichtbar in der westlichen Hälfte von Europa, in Kleinasien , dem nördlichen Theil von Afrika,»t 8 
nördlichen Theil von Süd- und dem südlichen Theil von Nord-Amerika. 
-neu 
!ß de 
Anmerkung. Alle Zeit-Angaben sind in Casseler mittlerer Zeit angesetzt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.