Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

. V Tr 
^ .uJ 
14 
§) 0 ( k !N b L r. Den 22sten ist Winters Anfang und kürzester Tag. 
Christlicher Kalender. 
Mittlere 
Zeit im 
wahren 
Mittag. 
Der Sonne 
Des Mondes 
8 
s 
Wochen« 
Tage. 
Evangelisch. 
Katholisch. 
8f 
Aufg.^Unterg. 
U. M. U. M. 
8-c 
** B 
Auf. | 
gang. 
u. M. 
Unter 
gang. 
U. M. 
1 
ß 
jvvwvmiju/vv 
Kalender. 
U. M. 
Tag- u. Nachtl. 
i 
2 
3 
4 
5 
Dienstag 
Mittwoch 
Dotierst. 
Freitag 
Sonnab. 
Vongin 
Candida 
Cassian 
Barbara 
Abigail 
Eligius 
Bibiana 
Franz Xaver 
Barbara 
Zabbas 
11 49 
- 50 
- 50 
- 50 
- 51 
& 
7 45 
- 46 
- 47 
- 48 
- 50 
3 53 
- 53 
- 52 
- 51 
- 51 
-E 
¥ 
5 39 
6 37 
7 43 
8 56 
10 13 
8 42 
9 45 
10 39 
11 24 
12 1 
17 
18 
19 
20 
21 
£ 
«v 
rT 
«■ 
Sabbath. 
Xi'\ Und es werden. Luc. ‘21, ‘23 - 34 
Wlts aber zuvor. Röm. 13, 4-14 
Als Johannes 
im Gefängnisse. 
Tagst. 8ft. Im 
Nachtl. 15 : 59 - 
c 
gf 
Abds. u. 
Nachts 
! Nach 
mittags. 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Dotierst. 
Freitag 
Sonnab. 
2. Advent 
Antonia 
Mariä Enipf. 
Joachim 
Judith 
Damasus 
Epimach 
2. Advent 
Ambrosius 
Mariä Empf. 
Leocadia 
Melchiades 
Damasus 
Justimis 
1151 
- 52 
-52 
- 53 
- 53 
- 54 
- 54 
*► 
7 51 
- 52 
- 54 
- 55 
- 56 
- 57: 
- 58! 
3 50 
- 50 
-50 
- 50 
!-49 
!- 49 
- 49 
¥ 
5*1 
« 
& 
II 30 
! 
>246! 
2 2! 
3 17 
4'34 
544 
1231 
12 59 
1 25 
150 
2 16 
244 
315 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
Tempelweih e 
Sabbath. 
X | Da aber Joh. Matth. 14, 2-11 
^ E ♦ Dafür halte. 1. Cor. 4 , 1 -16 
Die Juden 
sandten Priester. 
Tagsl. 7ft.51m. 
Nachtl.10 - 9 - 
Morgs.! 
Nachm. 
u.Abds. 
13 
14 
15 
i 16 
17 
18 
19 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Dotierst. 
Freitag 
Sonnab. 
3. Advent 
Israel 
Johanna 
14 Quatember 
Monatt. Betrag ' 
Lazarus 
Wunibald 
Manasse 
3. Advent 
Nicasus 
Jonathan 
!4. Quatember 
Lazarus 
Gratia» 
Manasse 
1154 
- 55 
- 55 
- 56 
- 56 
- 57 
- 57 
» 
7 59! 
8 0 
- 1 
- 1 
- 2 
— 2 
- 3 
3 49 
- 49 
-49 
-50 
- 51 
-51 
- 51 
& 
m 
jk 
pm» 
O 
|s 
6 52! 3 58 
7 54 4 37 
8 49 j 5 27 
9 37 6 22 
10 18! 7 21 
1051! 8 22 
11 20 9 24 
29 
30 
1 
2 
3 
4 
5 
«2^ 
^ ! 
Sabbath. 
Xo Und dies ist das. Joh. i, 111 - 28 
Freuet euch in. Phil. 4,4-7 
Im 18ten Jahre 
der Regierung des K. 
Tagsl. 7 st 48m. 
Nachtl. 16 - 12 - 
jMrgs.u HAbds. u 
! Nachm.|j Nachts. 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Dotierst. 
Freitag 
Sonnab. 
4. Advent 
Thomas 
Beata 
Dagobert 
Adam u. Eva 
Christtug 
2ter Christtug 
4. Advent 
Thomas 
Florus 
Victoria 
Adam u. Eva 
Christtag 
Stephan d M. 
11 58 
- 58 
- 59 
- 59 
12 0 
- 0 
- 1 
M 
8 4 
- 4 
- 5 
- 6 
- 6 
7j 
— 7j 
3 52 
- 52 
- 52 
- 53 
-54 
- 54 
j— 55 
st 
•ftk 
3 
Sf= 
btt 
*•§ 
SS 
O 
4.1421 
12 6 
12 28 
12 49 
1 12 
137 
2 6; 
4028 
4133 
12 36 
1 42 
2 50 
4 0 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
Fast. Bel. Jer. 
Sabbath. 
i Und sein Baker. Luc 2,33-40. 
* * Ich sage aber. Gal. 4, l 7 
Joseph und Maria 
verwundern sich. 
Tagest 7 st 48 m 
Nachtl. 16-12- 
n 
Nachm.! 
u Abds. 
Nachts 
u.Mrgs. 
127 
28 
29 
30 
31 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mitwvch 
Dotierst. 
Sonnt, n. Chr. 
Unsch. Kindl. 
Jonathan 
David 
Sylvester 
Sonnt, n. Chr. 
Unsch. Kindl. 
Thomas B. 
David 
Sylvester 
12 1 
- 2 
- 2 
- 3 
- 3 
K 
8 7 
- 7 
— 7' 
!- 7 
!-, 7 
3 56 
- 57 
- 58 
- 58 
- 58 
2 43 
3 27 
420 
5 24 
6 38 
5 11 
6 21 
7 29 
8 29 
9 20 
13 
14 
15 
16 
17 
Bauernregeln. 
December kalt mit Schnee 
Giebt Korn die Fülle und reichlichen Klee. 
Jst'S um Weihnachten feucht und naß, 
! So giebt's leere Speicher und leere Faß. 
Denksprüchlein. 
Wir harten uns gewünscht so sehr. 
Daß cs ein fröhlich Neujahr wär'; 
Freud' hat's gebracht gemischt mit Weh, 
Ich glaub', daß es so weiter geh', 
Daß auch das neue Jahr uns bringt 
Nur Freud, die durch das Leid sich schlingt. 
Wit 1 erungs - Reg ctn. 
St. Luzzen 
Macht den Tag stutzen. 
Grüne Weihnachten 
Weiße Dftern.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.