Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

mm 
45 
E/ager aller classischen Werlte 
in den elegantesten Einbänden, 
OelMlder, Kupferstiche, Jsjand- 
karten etc. 
H. Jiuigklans, 
r f«H MLh --- WKÄ K M n st h L K d t M n T, 
Os88sI: Obers Xönig88tra88e 125, 
Antiquarisches Siücherlager aus 
allen Wissenschaften, 
Photographie - Album. Photo« 
graphien und llähmchen. 
Vollständiges Lager aller in den Kurhessischen Schulen eingeführten Lehrbüchern, 
>sowohl in neuen als g ebr a achten Exemplaren zu den billigsten Preisen. 
MT Leihbibliothek. -WU 
Cigarren - Fabrik 
von 
i F. EL ISfiiell in Cassel, 
obere Jacobsstraße (Ziegengüsse) Nr. 161. 
’m 
Cigarren, bereitet aus türkischem Tabak, 
genannt „Türkische Cigarren," per 1000 
Stück zu 16, 20, 25, 30 und 50 Thaler. 
Cigarren, bereitet aus amerikanischem 
Tabak per 1000 Stück zu b[, 7, 9 Thaler I 
u s. w. D 
Außerdem wird auch in der geringsten D 
Quantität abgegeben. H 
Auswanderer 
finden bei dem Unterzeichneten am Isten und 15ten jeden 
Monats reelle, prompte und billige Beförderung nach 
^M -York, Baltimore und Philadelphia, 
foiDte im Frühjahr und Herbst nach Hew- Orleans und 
Balves ton, sowohl mit vorzüglichen dreimastigen 
auch mit den von Bremen nach New - Bork abgehenden 
inpfschiM des „Morddeutschen Lloyd." 
Friedrich Rathmann in Cassel, 
VON Kurfürstl. Regierung als Haupt - Agent concessionirh, für 
Dber- und Niederheffen, Fulda und Schmalkalden. 
Holländische Straße Nr. 8IS. 
IgUlk 
Deeimalwaagen 
in allen Größen empfiehlt unter Garantie 
I. Vogt in Caffel, 
untere Schloßstraße Nr. 741 — 742, erste Etage. 
Itr. A. Scheel, f 
ff JluiueUer, Gold- und Silbrrarbeiter 
W in Cassel, 
^ untere Königsstraße 277, der Post gegenüber, 
§ empfiehlt sein reichhaltiges Lager von Juwelen, 
Gold- und Silberwaare» zu den möglichst 
I billigsten aber festen Preisen, übernimmt die 
D Anfertigung neuer und Reparatur defecter, 
|§ aller in dies Fach einschlagenden Gegenstände, 
W kauft altes Gold und Silber, Münzen und 
M Medaillen, ächte Perlen und Steine zu den 
höchsten Preisen und übernimmt solche in 
Zahlung gegen neue Waaren.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.