Full text: Amtlicher Kalender für das Kurfürstenthum Hessen // Amtlicher Kalender für Kurhessen // Amtlicher Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1860-1873)

1 
4 
Februar. 
Christlicher Kalender. 
Mittlere 
Zeit im 
Der Sonne 
Des Mondes 
^ ä r n o T t i t o r 
g 
Z 
Wochen- 
Tage. 
Evangelisch. 
Katholisch. 
wahren 
Mittag. 
Aufg. 
Unterg. 
Auf 
gang. 
Unter 
gang. 
§ 
R 
Kalender. 
u. M. 
U. M. 
U. M. 
Tag- u. Nachtl. 
U. M. 
U. M. 
1 
2 
3 
Donerst. 
Freitag f 
Sonnab. 
Brigitta 
Mariä Rein. 
Blasius 
Ignatius, Alt. 
Mariä Lichtm. 
Blasius 
12 14 
- 14 
- 14 
7 42 
- 40 
- 38 
>4 47 
- 49 
- 51 
¥ 
5*3 
? 7 
8 24 
919 
7 58 
8 24 
8 48 
16 
17 
18 
<51 
& 
a Sabbath. 
Da nun viel Volks. Luc. 8, 4-19 
O Denn ihr vertraget. 2. Cor. 11 u. 12 
Vom Sämann und 
Saamen. 
Tagsl. 9st.I3 m. 
Nachtl.I4 - 47 - 
Nachts. 
Mrgs u. 
Mittags 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Donerst. 
Freitag 
Sonnab. 
Sexagesimä 
Agatha 
Dorothea 
Richard 
Salome 
Apollonia 
Scholastika 
Sexagesimä 
Agatha 
Dorothea 
Romuald 
Joh. d. M. 
Apollonia 
Scholastika 
12 14 
- 14 
- 14 
- 14 
- 15 
- 15 
- 15 
7 37 
- 35 
- 34 
—32 
- 30 
- 28 
- 26 
>4 53 
- 55 
-57 
- 59 
5 1 
- 3 
- 5 
5*5 
« 
c 
gif 
E» 
*8 
1024 
1127 
12 28 
' 128 
2 26 
3 21 
911 
9 35 
9 59 
10 27 
1059 
1137 
1221 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
Sabbath. 
n Jesus nahm zu. Luc. 18, 31-43 
E * Wenn ich mit. 1. Cor. 13, 1-31 
Jesus 
heilt einen^Blinden. 
Tagsl. 9 st. 39m. 
Nachtl 14-21 - 
Nachts 
u.Mrgs 
Nachm 
üMö. 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
Sonntag 
Montag 
Dienst, f 
Mittwoch 
Donerst. 
Freitag 
Sonnab. 
Quinquages. 
Eulalia 
Fastnacht 
Aschermittwoch 
Faustina 
Julian« 
Constantia 
Quinquages. 
Eulalia 
Fastnacht 
Aschermittwoch 
Faustinus 
Constantia 
Donatus 
12 15 
- 15 
- 15 
- 14 
- 14 
- 14 
- 14 
& 
[7 24 
- 22 
-20 
- 18 
- 17 
- 15 
- 13 
5 • 7 
- 9 
- 10 
- 11 
- 13 
- 15 
- 17 
«ss* 
M 
S'g 
II 
@ 
414 
5 2 
5 44 
6 21 
6 54 
7 24 
7 52 
1 ii 
2 9 
314 
4 25 
5 39 
6 57 
814 
26 
27 
28 
29 
30 
1 
2 
g Sabbath.^ 
O Da ward Jesus. Matth. 4, 1-11 
Wir ermahnen. 2. Cor. 6, I - IO 
Jesus wird 
vom Teufel versucht. 
Tagst. IO st. 4m. 
Nachtl. 13 -56 - 
Mrgs.u 
Mittags 
Ibds. u. 
Nachts 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Dotierst. 
Freitag 
Sonnab. 
Jnvocavlt 
Susann« 
Eucharius 
1. Quatember , 
Monatl. Vertag 
Petri Stuhls. 
Reinhard 
Matthias 
1. Juvocavit 
Mansuet 
Eleuther 
1. Quatember 
Petri Stuhls. 
Willigis 
Matthias 
1214 
- 14 
- 14 
- 14 
- 14 
- 14 
- 13 
Sffl» 
7 11 
- 9 
- 7 
- 5 
- 3 
- 1 
6 59 
5 19 
- 21 
-22 
- 24 
- 26 
- 28 
- 30 
M 
n 
A ^ 
* 
S« 
3 
8 211 
8 51 
9 23 
10 0 
1043 
11 34 
1231 
9 32 
1050 
12 5 
1 16 
2 21 
3 18 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
• 
Sabbath. 
Q Und Jesus. Matth. 13, 21-28 
^ Weiter, l. Br. l.Theff. 4, 1-7 
Von der 
Verklärung Jesu. 
Tagsl. iOst.3I m 
Nachtl 13 - 29 - 
> 
Nachm II Nachts 
u. Abds. u.Mrgs. 
>25 
'26' 
27! 
28) 
Sonntag: 
Montag ' 
Dienstag S 
Mittwoch! 
Keminiscere 
Victorin 
Leander 
Fustus > 
LReminiscere 
Nestor 
Nicephor 
Romanus 
1213 
- 13 
- 13 
- 13 
gg 
6 571 
- 55 
- 53 
- 51 
5 32 
- 34 
- 36 
- 37 
*€ 
¥\ 
1 33!! 
2 38 
3 45 
4 531 
4 9 
4 51 
5 27 
5 58 
10 
11 
12 
13 
Fasten Esther. 
N auernregeln. 
So lange die Lerche vor Lichtmeß singt, 
So lange nachher ihre Stimme verklingt. 
Wenn neues Eis Matthias bringt, 
So friert's noch 40 Tage, 
Wenn noch so schön die Lerche singt, 
Die Nacht bringt neue Plage. 
Denk sprüchlein. 
Auch den Winter laß nicht unbenutzt, 
Vieles giebt's, was dir dieZeit verkürzt, 
Sei's sür'sHaus, sür's Feld, für's Vieh, 
Denk an jedes und vergiß es nie. 
Ihr Frauen sorgt sür's Innere in dem 
Haus, 
Spinnt, näht und flickt die Kleider aus. 
Witterungs-Regeln. 
Fällt auf Lichtmeß Sonnenschein, 
Wird der Flachs sehr lang und fein, 
St. Dorothee (6.) 
Bringt den meisten Schnee. 
Roman hell und klar (7.) 
Bedeutet gutes Jahr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.